Redspace AG geht von Schlieren nach Zürich

13 December 2023 14:50

Partner

Zürich/Schlieren ZH - Die Filmproduktionsfirma Redspace AG arbeitet von neuem Standort aus. Sie zügelte von Schlieren nach Zürich. Im Umzug sehen die Inhaber Vor- und Nachteile.

Die Filmproduktionsfirma Redspace hat ihren Standort von Schlieren nach Zürich verlegt. Im August verliess Redspace das Limmattal und bezog ein neues Büro in Zürich. 2009 hatte Rolf Lang Redspace in Schlieren gegründet. 2010 stiess die heutige Mitinhaberin Dominique Gasche dazu. Im Umzug sehen Gasche und Lang laut einem Artikel in der „Limmattaler Zeitung" Vor- und Nachteile.

Der Umzug von der Rütistrasse in Schlieren nach Zürich an die Badenerstrasse bringe einige Vorteile, werden Gasche und Lang zitiert. Sie wären aber auch in Schlieren geblieben, hätte sich eine Gelegenheit geboten. „Wir wollten auf jeden Fall auf der Limmattallinie bleiben“, wird Gasche zitiert.

Zwar sei Zürich einer der wichtigsten Orte für die Schweizer Filmbranche. Aber Schlieren sei ein Standort zum Wohlfühlen gewesen, denn auch viele Kunden und Partner seien in der Umgebung angesiedelt. Das Büro in Schlieren sei zunehmend von grossen, wachsenden Firmen umgeben gewesen. „Wir waren ein Asterixdorf in unserem Gebäude“, wird Lang zitiert. Der Mietvertrag sei schliesslich nicht mehr verlängert worden.

Letztendlich sei der Standort eine Kopfsache, wird Lang zitiert. Die Kunden von Redspace seien oft erstaunt gewesen, wie schnell man von Zürich im Schlieremer Büro war. Man brauche jetzt vom Zürcher Hauptbahnhof mit den öffentlichen Verkehrsmitteln etwa gleich lang. „Für gewisse Leute war die Stadtgrenze spürbar", wird Gasche zitiert. Denn Zürich sei eben das Filmmekka. Dass Redspace nun auch dort sei, habe also durchaus seine Vorteile. ce/gba 

Meinungen