Rami Swiss und Elbit Systems produzieren neu im Jura

16 Mai 2023 10:18

Partner

Courtételle JU - Die neu gegründete Firma Rami Swiss hat gemeinsam mit ihrem Partner Elbit Systems Switzerland eine neue Produktionsstätte in Courtételle eingeweiht. Beide Rüstungszulieferer sind Tochterfirmen ausländischer Unternehmen. Bei der Ansiedlung war auch Basel Area Business & Innovation behilflich.

Rami Swiss, Tochterfirma des nordamerikanischen Antennenprofis Rami mit Sitz im Bundesstaat Michigan, hat in dem jurassischen Ort Courtételle einen neuen Produktionsstandort in Betrieb genommen. Dort werden unter anderem Antennen für militärische Funkgeräte hergestellt. Die 2021 in Delémont gegründete Firma hatte ihren Schweizer Sitz vor einem Jahr nach Courtételle verlegt und dort mit dem Umbau einer ehemaligen Fabrik begonnen.

Auftraggeber und bisher einziger Kunde ist Elbit Systems Switzerland. Die Schweizer Tochter eines der drei grössten israelischen Rüstungskonzerne und -exporteure in Haifa hat ihren Sitz in Bern. Das Unternehmen ist bereits seit Jahrzehnten für die Schweizer Armee tätig. In dem Werk im Jura lässt Elbit Systems nun erstmals in der Schweiz produzieren.

Das Werk sei eine Besonderheit, schreibt „Le Quotidien Jurassien": Es sei das erste in der Schweiz, das auf direkte Kompensationsgeschäfte abzielt, wie der jurassische Staatsrat Charles Juillard bei der Eröffnung erfreut festgestellt habe. Dabei muss ein ausländischer Hersteller im Rahmen von Schweizer Rüstungsbeschaffungen einen Teil der Aufträge an lokale Unternehmen erteilen. „Die Verpflichtungen im Zusammenhang mit den Kompensationsgeschäften sind für die Unternehmen ein Anreiz, in der Schweiz zu produzieren. Wir haben beschlossen, einen Schritt weiter zu gehen und hier nicht nur Komponenten, sondern auch Antennen herzustellen", wird der Verwaltungsratspräsident von Elbit Systems Switzerland, Jakob Baumann, vom lokalen Radiosender RFJ zitiert.

Laut Le Quotidien Jurassien sei verschiedenen Berichten zufolge die Ansiedlung im Jura vor allem aufgrund der verfügbaren Fläche, der Nähe zu Basel und Frankreich sowie des Austauschs mit Basel Area Business & Innovation, der Agentur für Standortpromotion und Innovationsförderung, möglich gewesen. Rami Swiss beschäftige derzeit 20 „hochqualifizierte" Mitarbeitende und profitiere von der „Vergangenheit der Uhrenproduktion in der Region", so Baumann. Ziel ist es laut Geschäftsführer Forrest Colliver, ihre Zahl „schnell auf 25 zu erhöhen" und neue Kundschaft für Leiterplatten „nicht nur im militärischen Bereich“ zu finden. ce/mm

Meinungen