Pair Finance gründet Niederlassung in der Schweiz

29 August 2023 10:14

Partner

Zürich/Berlin - Pair Finance expandiert in die Schweiz und baut hier ein eigenes Team auf. Das Berliner Fintech ist ein führender Anbieter von Digitalinkasso, das auf Künstlicher Intelligenz (KI) basiert. Das Unternehmen will die Branche nun auch in der Schweiz innovieren.

Pair Finance tritt in den Schweizer Markt ein. Das Berliner Unternehmen, eigenen Angaben zufolge das führende Fintech für KI-basiertes Digitalinkasso, will den Schweizer Markt laut seiner Medienmitteilung von Zürich aus erschliessen. In der dortigen neuen Niederlassung baut der Schweizer Finanztechnologieexperte Marko Kusigerski derzeit ein neues Team auf.

Ein selbstlernender Algorithmus typologisiert bei Pair Finance Personen im Zahlungsrückstand anhand von Erkenntnissen aus der Verhaltenspsychologie und hilft proaktiv bei der Lösung ihres Zahlungsproblems. Neben dem Inhalt und der Tonalität der Ansprache werden der optimale Kanal, Zeitpunkt und die Frequenz bestimmt. Ziel ist es, Mahnverfahren zu vermeiden.

Pair Finance ist ausser in Deutschland bereits in Österreich, Belgien, Frankreich und den Niederlanden aktiv. Das Unternehmen zählt den Angaben zufolge mehr als 550 bekannte Marken aus E-Commerce, Payment Service, Mobility, Banken- und Versicherungswesen, dem Energie- und Dienstleistungssektor sowie grosse Medienhäuser zu seiner Kundschaft. Pair Finance arbeite bereits seit Jahren mit innovativen Schweizer Finanzdienstleistern zusammen, einschliesslich einer mehrjährigen Partnerschaft mit dem digitalen Bezahldienst TWINT.

„Sowohl die Technologie und die Erfolgsbilanz als auch die Kompetenz des aussergewöhnlichen Teams von PAIR Finance werden den anspruchsvollen Schweizer Markt überzeugen“, so Country Head Kusigerski. Gründer und CEO Stephan Stricker definiert als „klares Ziel, mit PAIR Finance eine völlig neue Generation des Digitalinkassos zu etablieren und die Branche auch in der Schweiz zu innovieren“. ce/mm

Meinungen