OST ist an drei neuen Laboren in Bodenseeregion beteiligt

12 Mai 2023 12:20

Partner

Rapperswil-Jona SG - Drei grenzübergreifend arbeitende Labore in der Vierländerregion Bodensee nehmen noch in diesem Quartal ihre Arbeit auf. Unter Mitwirkung der OST – Ostschweizer Fachhochschule sollen sie Lösungen für Mobilität, Kreislaufwirtschaft und nachhaltige Digitalisierung erarbeiten und implementieren.

Der Startschuss für drei in der Bodenseeregion angesiedelten Laboratorien zu den zukunftsrelevanten Themen Mobilität, Kreislaufwirtschaft sowie Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) und Nachhaltigkeit fällt noch im zweiten Quartal dieses Jahres. In diesen Labs kooperieren Hochschulen aller Anrainerländer und Praxispartner. Ende Juni wird dazu an der Fachhochschule Vorarlberg eine offizielle Eröffnungsveranstaltung stattfinden. Die OST – Ostschweizer Fachhochschule ist laut ihrer Mitteilung an allen drei dieser Labs beteiligt.

Sie wurden vom EU-Regionalprogramm Interreg VI Alpenrhein-Bodensee-Hochrhein (Interreg ABH) und vom Wissenschaftsverbund Vierländerregion Bodensee beantragt und genehmigt. Interreg ABH fördert sie mit rund 11,7 Millionen Euro. Sie sollen Innovationen nicht nur anstossen, sondern auch langfristig implementieren. Dies soll der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Region dienen.

Das Institut für Strategie und Marketing der OST ist Lead-Partner Schweiz für das Mobility Lab (Gesamtlead: FH Vorarlberg). Insgesamt sind daran sechs Hochschulen und elf Praxispartner beteiligt. Durch die länderübergreifende Forschungsarbeit soll die gegenwärtige Komplexität der Mobilität in der Bodenseeregion reduziert werden.

Das Institut für Organisation und Leadership der OST arbeitet im Circular Lab (Gesamtlead: Universität St.Gallen und FH Vorarlberg) an zirkulären Lösungen für zwei Industrien, die für die Region zentral sind: Textil- sowie Land- und Ernährungswirtschaft. Langfristiges Ziel ist eine Plattform für Wissenstransfer über die Projektlaufzeit hinaus.

Das Institut für Informations- und Prozessmanagement der OST ist Projektpartner des IoT & Sustainability Lab (Gesamtlead: Hochschule Konstanz). Dort wird am Einsatz von IoT in intelligenten Gebäuden geforscht. ce/mm

Meinungen