Octapharma erzielt 2022 starkes Wachstum

21 Februar 2023 11:22

Partner

Lachen SZ - Die Octapharma-Gruppe meldet für 2022 einen Rekord bei Umsatz, Betriebsergebnis, Gewinn vor Steuern und Nettogewinn. Der Umsatz stieg um 13,7 Prozent auf 2,854 Milliarden Euro, das Betriebsergebnis auf 522 Millionen Euro.

Octapharma meldet für das Jahr 2022 positive Finanzzahlen und Erfolge bei klinischen Studien. Das Pharmaunternehmen mit Sitz in Lachen im Kanton Schwyz steigerte laut einer Medienmitteilung seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 13,7 Prozent auf 2,854 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis lag laut Jahresbericht bei 522 Millionen Euro. Der Bruttogewinn stieg um 15,5 Prozent auf 933 Millionen Euro. Die Bruttomarge stieg um 0,5 Prozentpunkte auf 32,7 Prozent.

Die betrieblichen Aufwendungen für das Jahr stiegen von 349 Millionen Euro im Jahr 2021 auf 412 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern erreichte einen Rekordwert von 503 Millionen Euro und der Jahresüberschuss einen Rekordwert von 448 Millionen Euro, verglichen mit 438 Millionen Euro im Jahr 2021. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit betrug 324 Millionen Euro. Die  Eigenkapitalquote lag nach Angaben von Octapharma bei 80,1 Prozent.  

Octapharma meldet auch Fortschritte bei klinischen Studien. So sei die Phase-III-Studie LEX-209 zur Wirksamkeit und Sicherheit von octaplex gegen Probleme bei der Blutgerinnung erfolgreich abgeschlossen worden. Octapharma hoffe, im Laufe des Jahres 2023 die FDA-Zulassung in den USA zu erhalten. In der nachfolgenden LEX-210-Studie zur Behandlung schwerer Blutungen wurden die ersten Patienten behandelt.

Octapharma ist einer der grössten Hersteller von Humanproteinen und beschäftigt weltweit mehr als 11'000 Mitarbeitende an sieben Entwicklungsstandorten, fünf Produktionsstätten und mehr als 190 Plasmaspendezentren in Europa und den USA. gba 

Meinungen