Novartis bleibt auf profitablem Wachstumskurs

31 January 2024 13:48

Partner

Basel - Novartis hat seine Transformation zu einem auf innovative Medikamente spezialisierten Unternehmen mit der Abspaltung von Sandoz abgeschlossen. In den verbleibenden Geschäftsbereichen hat Novartis 2023 profitables Wachstum generiert. Anteilshaltende profitieren von einer höheren Dividende.

Mit der Abspaltung von Sandoz hat Novartis 2023 seine Transformation zu einem auf innovative Arzneimittel spezialisierten Unternehmen abgeschlossen, informiert Novartis in einer Mitteilung. „Wir setzen unsere robuste operative Performance weiter fort, mit einem starken zweistelligen Umsatz- und Gewinnwachstum im vierten Quartal und im Geschäftsjahr“, wird Novartis-CEO Vas Narasimhan dort zitiert.

Konkret hat das Unternehmen seinen Nettoumsatz in den fortzuführenden Geschäftsbereichen um 8 Prozent auf 45,44 Milliarden Dollar gesteigert. Das entsprechende operative Kernergebnis legte um 11 Prozent auf 16,37 Milliarden Dollar zu. Anteilshaltende sollen mit einer um 3,1 Prozent angehobenen Dividende von 3,30 Franken pro Aktie profitieren.

Zukünftig will sich Novartis auf innovative Medikamente für Herz-Kreislauf, Nieren und Stoffwechselerkrankungen; Immunologie; Neurologie und Onkologie konzentrieren. In allen vier therapeutischen Kernbereichen verfüge Novartis über mehrere Arzneimittel am Markt sowie Produktkandidaten, heisst es in der Mitteilung. Als zukünftige Prioritäten werden dort Wachstum beschleunigen, Rendite erzielen und Basis stärken genannt.

Im laufenden Geschäftsjahr strebt Novartis ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen und ein Wachstum des operativen Kernergebnisses im hohen einstelligen Prozentbereich an. ce/hs

Meinungen