MET Gruppe baut weiteren Solarpark in Ungarn

22 February 2024 13:02

Partner

Baar ZG/Kaba - Die MET Gruppe hat den Bau des Solarkraftwerks Kaba 2 in Ostungarn begonnen. Das siebte Photovoltaikprojekt des Energieunternehmens soll in der zweiten Jahreshälfte 2024 den Betrieb aufnehmen. Es erweitert den 2021 fertiggestellten MET Kabai Solar Park.

Die MET Gruppe erstellt in Ungarn einen weiteren Solarpark. Er wird in der 200 Kilometer östlich von Budapest gelegenen Stadt Kaba entstehen. Die 23 Megawatt-Peak-Photovoltaikanlage wird sich laut ihrer Medienmitteilung über eine Fläche von fast 32 Hektaren erstrecken und über 33'000 Solarmodule zählen.

Der nun begonnene Bau ist den Angaben zufolge das Ergebnis einer internen Projektentwicklung auf der grünen Wiese. Sie wurde nach der Inbetriebnahme des MET Kabai Solar Park im Jahr 2021 eingeleitet. Dieses siebte Photovoltaikprojekt der MET Gruppe soll seinen kommerziellen Betrieb in der zweiten Hälfte dieses Jahres aufnehmen.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, wird der Bau von Kaba 2 auch durch Künstliche Intelligenz unterstützt. Sie wird dem Projektmanagementteam während des Baus dabei helfen, die laufenden Arbeiten zu verfolgen. Dabei wird Software die von Drohnen erfassten visuellen Daten zu allen Aspekten des Baus analysieren, einschliesslich der Einhaltung der Planungs- und Zeitparamenter. Dies soll Fehler vermeiden und die Effizienz steigern. ce/mm

Meinungen