Memo Therapeutics beruft Erik van den Berg zum CEO   

20 November 2023 10:44

Partner

Schlieren ZH - Memo Therapeutics hat Erik van den Berg zum neuen CEO berufen. Er kommt vom niederländischen Biotech-Unternehmen AM-Pharma. Dort war er zwölf Jahre lang CEO. Van den Berg tritt die Nachfolge von Karsten Fischer an.

Das in der Antikörperforschung tätige Schlieremer Unternehmen Memo Therapeutics AG (MTx) hat einen Wechsel in der Geschäftsleitung bekanntgegeben. Laut einer Medienmitteilung ist Erik van den Berg zum neuen CEO berufen worden. Er tritt die Nachfolge von Karsten Fischer an, der zurückgetreten ist, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Van den Berg war mehr als zwölf Jahre lang CEO des Pharmaunternehmens AM-Pharma in Utrecht und bleibe weiterhin im Vorstand des Unternehmens, heisst es in der Mitteilung weiter.

Da Memo sich weiterhin bemühe, bisher nicht bewältigte medizinische Bedürfnisse von Patienten anzugehen, sei „Erik die perfekte Person, um das Unternehmen durch die späte klinische Entwicklung und in Richtung einer möglichen Kommerzialisierung unseres führenden Programms AntiBKV zu führen“, wird Elias Papatheodorou zitiert, Vorstandsvorsitzender von MTx.

Der neue CEO habe 25 Jahre Branchenerfahrung und eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Führung und dem Wachstum von Unternehmen. Im Laufe seiner Karriere habe  er mehr als 20 Transaktionen und Partnerschaften erfolgreich abgeschlossen, darunter eine 600-Millionen-Dollar-Allianz mit Pfizer und eine 290-Millionen-Dollar-Partnerschaft mit Kyowa Kirin. Van den Berg hat einen Master-Abschluss in Chemie von der Universität Utrecht und einen MBA von der Manchester Business School.

Memo Therapeutics ist eine Ausgliederung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. ce/gba 

Meinungen