Luzern und ewl installieren in zwei Quartieren E-Ladestationen

02 April 2024 12:12

Partner

Luzern - Die Stadt Luzern und energie wasser luzern (ewl) realisieren im Rahmen eines gemeinsamen Pilotprojekts Ladestationen für Elektroautos. Je zwei entsprechend ausgerüstete Parkplätze werden Mitte April an der Eichmattstrasse und an der Bergstrasse entstehen.

Die Stadt Luzern und ewl lancieren das gemeinsame Pilotprojekt Grüne Zonen. In dessen Rahmen werden an der Eichmattstrasse und an der Bergstrasse innerhalb der blauen Zonen jeweils zwei Parkplätze grün markiert und mit je einer Ladestation inklusive Bodensensor ausgestattet. Laut einer Medienmitteilung beginnen die Bauarbeiten am Montag, den 8. April 2024, und dauern rund zwei Wochen.

Bis ins Jahr 2040 sollen alle Fahrzeuge, die in der Stadt Luzern eingelöst sind, elektrisch oder erneuerbar angetrieben werden. E-Ladeplätze in Wohnquartieren sollen dieses Ziel unterstützen. Damit das Laden von Elektro- und Hybridfahrzeugen möglichst einfach funktioniert, können Nutzerinnen und Nutzer online abfragen, ob diese Parkplätze frei oder besetzt sind. Dafür stellt eCarUp aus Rotkreuz ZG die Datenschnittstelle bereit. Deren Zugriff wird vom Luzerner ICT-Dienstleister arcade solutions eingerichtet und verarbeitet.

Das auf fünf Jahre angelegte Pilotprojekt wird durch das Förderprogramm LadenPunkt und den Energiefonds der Stadt Luzern finanziell unterstützt. Dabei wollen die beiden Partner Erfahrungen in Luzerner Wohnquartieren sammeln, etwa hinsichtlich Ladegewohnheiten und Nutzungsdauer. Mit den gewonnenen Erkenntnissen lasse sich einschätzen, ob in Zukunft weitere Parkplätze mit Ladeinfrastruktur in Quartieren ausgerüstet werden. ce/mm

Meinungen