Kühne+Nagel und Elanco kooperieren bei Tiergesundheit in China

22 May 2023 13:33

Partner

Schindellegi SZ/Chengdu - Kühne+Nagel hat für das amerikanische Unternehmen Elanco Animal Health zwei Logistikzentren im westchinesischen Chengdu eröffnet. Damit will das Logistikunternehmen seine Präsenz im Gesundheitswesen in der Region ausbauen.

Das Logistikunternehmen Kühne+Nagel mit Sitz Schindellegi hat für das amerikanische Unternehmen Elanco Animal Health mit Sitz in Greenfield im Bundesstaat Indiana zwei Logistikzentren in Chengdu in Westchina eröffnet. Es umfasst ein 3000 Quadratmeter grosses Produktionslager und ein 12‘000 Quadratmeter grosses Distributionszentrum für Fertigprodukte, heisst es in einer Medienmitteilung.

Demnach sollen die neuen Logistikzentren den wachsenden Bedarf an Tiergesundheitsprodukten im Grossraum China decken. China ist der zweitgrösste Markt für Elanco nach dem Heimatmarkt USA. Elanco stellt unter anderem Futter, Medikamente und Impfungen für Haus- und Nutztiere her.

„Dank Kühne+Nagel ist es uns gelungen, unsere bestehenden Anlagen zu bündeln und unsere Lieferkette auf die nächste Stufe zu heben“, wird Dylan Lu, Vizepräsident von Elanco Greater China, in der Medienmitteilung zitiert. Für das Projekt wurden ein hochmodernes Lagerverwaltungssystem und eine computergestützte Systemprüfung eingeführt. Dadurch soll es strengste Standards für die Handhabung von Gesundheitsprodukten erfüllen.

„Mit unserem HealthChain-Label stellen wir sicher, dass die Produkte unserer Kunden in unserem gesamten Netzwerk in den besten Händen sind“, wird Marcello Ferrari, Vice President Global Head Customer Development Healthcare, Contract Logistics bei Kühne+Nagel, in der Medienmitteilung zitiert. Denn als Kunde im Bereich Tiergesundheit ist Elanco auf höchste Qualitätsstandards angewiesen. 

Mit dem Projekt will Kühne+Nagel seine Logistikpräsenz im Gesundheitswesen in der Region ausbauen und sein „Engagement für die Tiergesundheitsindustrie weltweit“ unterstreichen. Die Unternehmen haben bereits bestehende Kooperationen in Indien und Mexiko. ce/ko

Meinungen