Kühne+Nagel übernimmt südafrikanische Morgan Cargo

06 Juni 2023 12:30

Partner

Schindellegi SZ - Kühne+Nagel kauft Morgan Cargo auf. Die Logistikfirma mit Sitz in Johannesburg ist auf den Transport mit verderblichen Gütern in Südafrika, Grossbritannien und Kenia spezialisiert. Der Abschluss der Übernahme wird für das dritte Quartal 2023 erwartet.

Kühne+Nagel plant, Morgan Cargo mit Sitz in Johannesburg zu übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei bereits unterzeichnet, informiert das weltweit aktive Logistikunternehmen aus Schindellegi in einer Mitteilung. Über den Kaufpreis werden dort keine Angaben gemacht. 

Morgan Cargo ist in Südafrika, Grossbritannien und Kenia aktiv und auf den Transport mit verderblichen Gütern spezialisiert. Im Geschäftsjahr 2022 wickelte Morgan Cargo laut Mitteilung rund 40'000 Tonnen Luftfracht und circa 20'000 Standardcontainer Seefracht ab. Zudem verfügt das Unternehmen über hochmoderne Kühllager. 

„Mit der Übernahme von Morgan Cargo, einem führenden südafrikanischen Logistikdienstleister, erweitern wir das Angebot für unsere Kunden im Bereich der verderblichen Güter“, wird Yngve Ruud, Mitglied der Geschäftsleitung von Kühne+Nagel und verantwortlich für den Bereich Luftfracht, in der Mitteilung zitiert. „Die Expansion in wachstumsstarke Märkte wie Afrika ist ein Eckpfeiler der Kühne+Nagel-Roadmap 2026 und unterstreicht unser Engagement in der Region Naher Osten & Afrika – Märkten, in denen wir bereits seit vielen Jahren erfolgreich tätig sind.“ Schalk Bruwer, CEO von Morgan Cargo, wiederum will der Kundschaft seines Unternehmens unter dem Dach von Kühne+Nagel „neue Geschäftsmöglichkeiten auf globaler Ebene“ eröffnen. 

Der Kauf steht derzeit noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Der Abschluss der Übernahme soll im dritten Quartal 2023 erfolgen. ce/hs

Meinungen