KSB erhält erneut Gütesiegel als Kompetenzzentrum für Venen

11 Mai 2023 13:11

Partner

Baden AG - Das Kantonsspital Baden (KSB) hat zum zweiten Mal ein Gütesiegel für sein Venenzentrum erhalten. Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie hat dieses erneut als „Venen-Kompetenz-Zentrum“ zertifiziert.

Das Venenzentrum des Kantonsspitals Baden (KSB) ist laut Medienmitteilung zum zweiten Mal von der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie mit dem Gütesiegel „Venen-Kompetenz-Zentrum“ ausgezeichnet worden. Das Zentrum am KSB sei das einzige Venenzentrum in der Schweiz mit einer solchen Zertifizierung, heisst es in der KSB-Mitteilung.

Das Zertifikat soll nach Angaben der deutschen Fachgesellschaft als objektiver Nachweis für „eine hohe Struktur- und Versorgungsqualität sowie Prozesssicherheit“ dienen. Vor Vergabe der Auszeichnung würden Kriterien der qualitätsorientierten Diagnostik und Therapie geprüft. Mit der Vergabe des Gütesiegels will die Gesellschaft für Phlebologie die Ergebnisqualität in der Gefässchirurgie nachhaltig verbessern.

„Wir sind stolz darauf, zum zweiten Mal als Venenkompetenzzentrum zertifiziert worden zu sein. Damit wird die hohe Qualität und Spezialisierung unserer täglichen Arbeit bestätigt“, wird Manuela Birrer zitiert, Leitende Ärztin am KSB-Gefässzentrum.

Im Laufe des Lebens erkranke fast jeder Zweite an Venenleiden, am häufigsten kommen Krampfadern und sogenannte Besenreiser und Thrombosen vor, heisst es in der Mitteilung des  Kantonsspitals. Im Venenzentrum des KSB stünden eine detaillierte Diagnose sowie eine individuell abgestimmte Therapie der verschiedensten Venenerkrankungen im Vordergrund. Für die Venensprechstunde können sich Patientinnen und Patienten entweder selbst beim KSB anmelden oder sich über ihren Hausarzt zuweisen lassen.

Die Spezialisten des Venenzentrums arbeiten Hand in Hand mit anderen Fachbereichen zusammen, heisst es weiter vom KSB. Im Bedarfsfall gebe es Unterstützung durch die Gefässchirurgen, die interventionellen Radiologen, die Dermatologen und weiterer Abteilungen. ce/gba 

Meinungen