Kernkraftwerk Beznau bekommt neue Brennlemente

08 August 2022 14:39

Partner

Baden/Beznau AG - Axpo hat Block 2 des Kernkraftwerks Beznau vom Netz genommen. Bei der planmässigen Abstellung sollen die Brennelemente gewechselt werden. Die Arbeiten stehen unter Aufsicht des Eidgenössischen Inspektorats für Nuklearsicherheit.

Die Axpo Holding AG hat den Block 2 des Kernkraftwerks Beznau am 8. August vorläufig vom Netz genommen, informiert die Kraftwerksbetreiberin in einer Mitteilung. Bei der planmässigen Abstellung sollen innerhalb von gut zwei Wochen 20 der insgesamt 121 Brennelemente des Kernkraftwerks gewechselt werden. Zudem stünden regelmässige Prüfarbeiten und Systemtests an, heisst es in der Mitteilung. 

Vor der Abstellung sei das Kernkraftwerk 330 Tage störungsfrei gelaufen, schreibtAxpo. In dieser Zeit habe das Kraftwerk rund 3 Terawattstunden Strom produziert. Während die Anlage heruntergefahren wird, trete aus dem nicht-nukleraren Teil der Anlage Wasserdampf aus, erläutert der Aargauer Energiekonzern. Dieser stelle keine Gefahr für Mensch und Umwelt dar. Die von den 500 Mitarbeitenden des Kernkraftwerks und 120 externen Fachkräften durchgeführten Arbeiten werden vom Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat beaufsichtigt.  hs

Meinungen