Jedsy kooperiert mit TCS bei Flugsicherung

06 März 2024 10:45

Partner

Berneck SG - Der Drohnenspezialist Jedsy hat mit dem Touring Club Schweiz (TCS) eine Kooperation beim Absichern des Flugverkehrs geschlossen. Mit dem Abkommen will Jedsy seinen Lieferservice für Medikamente und Laborproben schweizweit ausbauen.

Jedsy, in der St.GallenBodenseeArea angesiedelter Spezialist für medizinische Drohnen, hat ein Absicherungsabkommen mit dem Touring Club Schweiz (TCS) abgeschlossen. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, will Jedsy seinen Service für Medikamenten- und Laborprobenlieferungen schweizweit ausbauen. Um den damit verbundenen Flugverkehr auch in Fällen unvorhergesehener Landungen oder Abstürze absichern zu können, wird der TCS gemäss der Vereinbarung Patrouillen aussenden, die die gelandeten Drohnen einsammeln und ihrem Empfänger zustellen.

Insbesondere plant Jedsy die Kooperation mit der Dr. Risch-Gruppe auszubauen, einem landesweit operierenden Unternehmen für Labormedizin. Die Gruppe verfügt über 24 Standorte in der Schweiz und in Liechtenstein. Die Routen von Jedsy sind so getaktet, dass eventuell erforderliche ausserplanmässige Landungen auf vordefinierten Plätzen stattfinden. Die Patrouillen des TCS sollen die Sicherheit der Drohnen und der medizinischen Fracht sichern.

„Die Absicherung der Fracht durch den TCS ist für uns ein wichtiger Faktor für die Skalierung“, wird Jedsy-Gründer Herbert Weirather in der Mitteilung zitiert. „Dadurch wird eine schweizweite Lösung sichergestellt.“ ce/ww

Meinungen