InSphero und Bionova vereinbaren Vertrieb in Indien

26 April 2023 12:47

Partner

Schlieren ZH/Bangalore - Das Biotech-Unternehmen InSphero hat mit dem Biotech-Händler Bionova Supplies eine Partnerschaft vereinbart. Damit soll der Vertrieb von Akura- und Spheroid-Microplates für die Zellforschung auf Indien ausgeweitet werden.

Das Biotech-Unternehmen InSphero mit Sitz in Schlieren bietet seine Akura- und Spheroid-Microplates für die Zellforschung neu auch Indien an. Dazu ist laut Medienmitteilung eine Vertriebsvereinbarung mit Bionova Supplies in Bangalore, einem Händler von Biotechnologie und wissenschaftlichen Instrumenten, abgeschlossen worden. Die patentierten Akura 96- und 384 Spheroid-Mikroplatten stehen damit den Forschern auf dem indischen Markt zur Verfügung.

Die Platten dienen zur reproduzierbaren Herstellung, Kultivierung und Untersuchung von 3D-Sphäroiden, also Zellansammlungen, und Gewebe. Sie werden für Prüfzwecke in der Medikamentenforschung eingesetzt. Mit den industrietauglichen Lösungen von InSphero könnten die indischen Forscher ihre innovative Arbeit beschleunigen, wird Frauke Greve zitiert, Senior Product Manager bei InSphero. „Die Akura-Plattenformate vereinfachen die Aggregation und Handhabung von Sphäroiden und Organoiden und erleichtern die Integration von 3D-Modellen in zellbasierte Assay-Workflows“, so Greve.

„Der Aufbau positiver Beziehungen im Geschäftsleben ist eine der wichtigsten Grundlagen für den Erfolg. Es ist uns eine grosse Freude, InSphero mit ihrem kompletten Angebot an 3D-Zellkulturlösungen an Bord zu haben“, wird Sandeep C, geschäftsführender Gesellschafter von Bionova, zitiert. „Durch die Partnerschaft mit InSphero erschliesst Bionova den indischen Kunden die Welt der 3D-Zellkultur weiter.“

InSphero ist eine Ausgliederung aus der Universität Zürich (UZH) und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) mit Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. ce/gba 

Meinungen