INN-PRESSME entwickelt rezyklierbare Biokunststoffe

06 February 2024 10:35

Partner

Helsinki - Das europaweite Projekt INN-PRESSME entwickelt rezyklierbare Biokunststoffe, die fossile Produkte ersetzen sollen. Dazu gehören neue faserbasierte Verpackungen für Lebensmittel und biologisch abbaubare Kunststoffschuhe, die auf einzelne Verbrauchende zugeschnitten werden können.

Die europäischen Vorschriften verlangen von den Herstellern, dass sie bis spätestens 2030 recyclingfähige Verpackungen produzieren und diese bis 2035 in grossem Umfang wiederverwertet werden können. Die Europäer rezyklieren zwar bereits rund 70 Prozent ihrer Papierverpackungen. Doch für nachhaltige Kunststoffverpackungen hätten sie sich weniger schnell entschieden, so die leitende Wissenschaftlerin Ulla Forsström vom Technischen Forschungszentrum VTT Technical Research Centre Finnland.

Forsström und ihre Kollegen von 27 Organisationen in neun europäischen Ländern, die das Projekt INN-PRESSME Open Innovation Test Bed leiten, hoffen, diese Situation zu verbessern. Das Projekt zielt darauf ab, nachhaltige und wiederverwertbare biobasierte Lösungen zu entwickeln, die Kunststoffe auf fossiler Basis ersetzen können.

In einem Interview mit dem Online-Journal Open Access Government erläutert Forsström, wie Unternehmen die im Rahmen des INN-PRESSME Open Innovation Test Bed-Programms entwickelten Materialien erwerben können, um wirtschaftlich zu wachsen und gleichzeitig die grüne Agenda voranzutreiben, insbesondere das Ziel Europas, bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

Forsström hob zwei Beispiele hervor, die derzeit entwickelt werden. Das erste ist eine mehrschichtige, wiederverwertbare Verpackung, die flexible Barrieren auf Faserbasis für trockene und fettige Snacks verwendet. Durch den Einsatz neuartiger Biomaterialien auf Wasserbasis und von Technologien der Dispersionsbeschichtung hält die zu 100 Prozent biobasierte Verpackung Lebensmittel frisch und kann nach der Entsorgung problemlos wiederverwertet werden.

Das zweite Beispiel betrifft eine personalisierte, biologisch abbaubare 3D-gedruckte Schuhsohle. Anstelle des Spritzgussverfahrens, der üblichen Methode zur Herstellung von Kunststoffschuhen, enthalten diese nachhaltigen Schuhe Fasern und Chemikalien, um widerstandsfähiges, aber nachhaltiges Schuhwerk herzustellen. Es wird auf Grösse und Form des individuellen Fusses der Verbraucherin oder des Verbrauchers angepasst. ce/jd

Meinungen