Holcim trennt sich von Geschäften in Uganda und Tansania

15 November 2023 11:51

Partner

Zug - Holcim verkauft seine Tochterfirma Hima Cement in Uganda für 120 Millionen Dollar an die Sarrai Group. Ausserdem geht die 65-prozentige Beteiligung des Schweizer Baustoffherstellers an Mbeya Cement in Tansania für einen nicht genannten Betrag auf die Amsons Group über.

Holcim hat Vereinbarungen zur Veräusserung seiner Geschäfte in Uganda und Tansania unterzeichnet. Wie es in einer Medienmitteilung des Zuger Baustoffherstellers heisst, wurde seine lokale Tochtergesellschaft in Uganda, die Hima Cement Ltd, für einen Unternehmenswert von 120 Millionen Dollar an die Sarrai Group verkauft.

Zudem hat Holcim vereinbart, seine 65-prozentige Beteiligung an der Mbeya Cement Company Ltd in Tansania für einen nicht genannten Betrag an die Amsons Group zu verkaufen. Der Vollzug beider Transaktionen steht unter dem Vorbehalt der jeweiligen behördlichen Genehmigungen.

„Diese Veräusserungen bringen unsere Strategie voran, unsere Führungsposition in den Kernmärkten als weltweit führender Anbieter von innovativen und nachhaltigen Baulösungen zu festigen“, wird Martin Kriegner, Regional Head Asia, Middle East & Africa, zitiert. „Wir freuen uns, mit der Sarrai Group und der Amsons Group strategische und vertrauenswürdige Partner gefunden zu haben, die bestens positioniert sind, um diese Geschäfte langfristig zu entwickeln.“ ce/mm

Meinungen