Die Hilti Gruppe hat Betriebs- und Reingewinn in den ersten acht Monaten 2023 überproportional zum Umsatz gesteigert. Bild: zVg/Hilti Gruppe

Hilti wächst profitabel

21 September 2023 11:50

Partner

Schaan - Die Hilti Gruppe hat ihren Umsatz in den ersten acht Monaten 2023 in Lokalwährungen um 11,3 Prozent auf 4,3 Milliarden Franken gesteigert. Der Betriebsgewinn legte dazu überproportional um fast 19 Prozent auf 466 Millionen Franken zu.

Die Hilti Gruppe hat in den ersten acht Monaten dieses Jahres weltweit Umsätze in Gesamthöhe von 4,31 Milliarden Franken erwirtschaftet. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Wachstum um 11,3 Prozent, informiert die Werkzeugherstellerin aus Schaan in einer Mitteilung. Aufwertungen des Franken gegenüber den Hauptwährungen von Hilti resultierten in einem negativen Währungseffekt von 6,3 Prozentpunkten. In Schweizer Franken belief sich das Wachstum damit auf 5,0 Prozent.

Das Betriebsergebnis fiel mit 466 Millionen Franken um 18,9 Prozent höher als in der Vorjahresperiode aus. Der Reingewinn legte ebenfalls überproportional zum Umsatz um 17,1 Prozent auf 335 Millionen Franken zu. Bis zum Jahresende geht Hilti allerdings von einer Abschwächung der Steigerungsraten bei Betriebsergebnis und Umsatz aus. 

„Das Ergebnis entspricht unseren Erwartungen“, wird Gruppen-CEO Jahangir Doongaji in der Mitteilung zitiert. „Während sich die Gesamtsituation in der Lieferkette zunehmend stabilisiert, sind die Aussichten für die Bauindustrie nach wie vor unsicher und variieren in den verschiedenen Regionen der Welt.“ Die Gruppe werden aber weiter in ihre „langfristige strategische Stärkung“ investieren. ce/hs

Meinungen