Hilti-Akkugeräte punkten auch im Design

16 June 2023 12:09

Partner

Schaan - Die Akkugeräte der Serie Nuron von Hilti haben insgesamt 21 Preise bei den Red Dot Awards und den iF Design Awards bekommen. Vier Nuron-Produkte wurden sogar in beiden Wettbewerben für Produktdesign ausgezeichnet.

Eine Reihe von Akkugeräten der Serie Nuron von Hilti ist mit insgesamt elf Red Dot Awards und zehn iF Design Awards für Produktdesign, Innovation und Funktionalität ausgezeichnet worden, informiert der international aktive Werkzeugbauer aus Schaan in einer Mitteilung. Die Hilti-Reihe Nuron umfasst 90 Geräte, die mit einer einzigen 22-Volt-Batterieplattform betrieben werden können. Bei den Wettbewerben wurden Akkus, Ladegeräte sowie mit Akkus betriebene Schlagschrauber, Trockenbauschrauber, Rotationshämmer, Staubsauger und Winkelschleifer ausgezeichnet. 

Der Akku-Schlagschrauber SIW 4 AT-22, die Batterieversionen B 22-55, B 22-85, B 22-110, B 22-170 und B 22-255, der Akku-Abbruchhammer TE 2000-22 und die Akku-Trennschleifer DSH 600-22 und DSH 700-22 konnten dabei doppelt punkten. Sie wurden sowohl mit Preisen von Red Dot als auch von iF ausgezeichnet, informiert Hilti. 

Die Geräte der Nuron-Serie zeichnen sich nach Angaben von Hilti durch Leistung, Sicherheit und Benutzerkomfort aus. Kabelgebundene oder benzinbetriebene Bohrschrauber, Sägen, Schleifer, Betonrüttler sowie Dreh- oder Abbruchhämmer können mit entsprechenden akkubetriebenen Werkzeugen ersetzt werden. Dank bürstenloser Elektromotoren halten die Nuron-Geräte zudem länger als ihre benzinbetriebenen Pendants.

Beim Red Dot Award handelt es sich um einen internationalen Designwettbewerb für Produktdesign, Kommunikationsdesign und Designkonzepte. Mit dem iF Design Award zeichnet die iF International Forum Design GmbH jährlich herausragende Leistung beim Design von Produkten in einer Vielzahl von Kategorien aus. ce/hs 

Meinungen