GUESS erforscht Wünsche der Generation Z mit Workshop

05 Juni 2024 10:03

Partner

Swiss Food Research

Bioggio TI/Lugano - Die Modemarke GUESS hat an ihrem europäischen Hauptsitz im Tessin zusammen mit dem Lifestyle Tech Competence Center (LTCC) im fünften GUESS GEN Z LAB Kommunikationspläne für die Zielgruppe Generation Z erarbeitet. Ausserdem ruft das LTTC mit Barilla und Lavazza den FoodTech Award 2024 aus.

GUESS verstärkt seine Verbindung zu Angehörigen der Generation Z. Aus diesem Grund hat die globale Jeanswear- und Modemarke an ihrem Europasitz in Bioggio Ende Mai ihren fünften GUESS GEN Z LAB Insight Workshop abgehalten. Dafür arbeitete sie erneut mit dem Lifestyle Tech Competence Center in Lugano zusammen, einem der drei Kompetenzzentren des im Entstehen begriffenen Switzerland Innovation Park Ticino.

Laut einer Mitteilung nahmen daran Studierende verschiedener Wirtschafts-, Mode- und Designschulen aus Mailand und Umgebung, Paris, Madrid sowie der Fachhochschule Südschweiz (SUPSI) und der Universität der italienischen Schweiz (USI) teil. Diese Workshops dienen GUESS als Plattform für seine Marketing-, Verkaufs- und E-Commerce-Manager, um Ideen zu testen und qualitative Rückmeldungen von Teilnehmenden der Generation Z zu erhalten.

Die Generation Z ist zwischen 1997 und 2012 geboren und hat als grösste Generation der Erde laut GUESS einen Anteil von 32 Prozent an der Weltbevölkerung. Daher gilt sie als wichtige Zielgruppe für Modemarken. In diesem Workshop wurden spezifische Kommunikationsstrategien für soziale Medien thematisiert.

„Durch unsere fortlaufende Erkundung mit den GEN Z LABS konnten wir tief in die Psyche der heutigen digital versierten Generation eintauchen“, wird GUESS-CEO und -Direktor Carlos Alberini zitiert. „Das ermöglicht es uns, gemeinsam Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die authentisch sind.“

Das Lifestyle Tech Competence Center lanciert mit der Schweizer Investment-Management-Firma loomish ausserdem den FoodTech Award 2024. Gemeinsam mit den Unternehmen Barilla und Lavazza werden B2B- und B2B2C-Start-ups und -Scale-ups gesucht, die Marken und Einzelhändler in die Lage versetzen, das Kundenverhalten besser zu verstehen sowie die Kundenerfahrung und -interaktion über verschiedene Kanäle hinweg zu verbessern. Anmeldungen sind bis 26. Juli möglich. Gewinner erhalten die Möglichkeit, ihr Proof of Concept mit den beiden Marken zu diskutieren. ce/mm

Meinungen