Food- und Agrartechbranche trifft sich in Stuttgart

19 January 2024 11:34

Partner

Stuttgart - Das internationale New Food Festival findet vom 28. Februar bis 1. März 2024 in Stuttgart statt. Innovative Konzepte für Lebensmittel, Landwirtschaft, Gastronomie und Handel stehen im Fokus. Mehr als 100 Ausstellende und mehr als 500 Teilnehmende aus vier Ländern werden erwartet.

Von Mittwoch, 28. Februar, bis Freitag, 1. März 2024, trifft sich die Food- und Agrarbranche zum fünften Mal beim New Food Festival in Stuttgart. Die internationale Konferenz und Messe ersetzt laut Ankündigung das bisherige Food Startup Summit aus den Jahren 2019 bis 2023. Die Veranstalter erwarten das „grösste Startup- und Innovatoren-Event für die gesamte Nahrungsmittelwertkette im deutschsprachigen Raum“.

Das Programm schafft eine internationale Plattform für Inspirationen, Weiterbildung, Austausch und Vernetzung. Im Rahmen von Impulsreferaten, Praxisgesprächen, Präsentationen, Podiumsdiskussionen und runden Tischen sollen mehr als 100 Aussteller aus den vier Dachli-Ländern und mehr als 500 Teilnehmende zusammengebracht werden.

Zielgruppe seien Start-ups und Innovatoren entlang der gesamten Nahrungsmittelwertkette vom Acker bis zur Gabel. Dazu zählen Vertreter im Start-up-Umfeld rund um Lebensmittel- und Getränkewirtschaft, Agrarindustrie, Foodtech-Unternehmen, Unternehmen im Gastgewerbe, die Handelsindustrie sowie Forschung und Investoren aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein (Dachli).

Das New Food Festival wird unterstützt von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, der Stadt Stuttgart sowie der Klimaschutzkampagne Jetzt Klima machen. Karten können online reserviert werden. ce/heg

Meinungen