Follow the Values – ChatGPT als Fallbeispiel

27 March 2023 10:42

ChatGPT ist ein Trendthema. Christian Häuselmann weist in seinem Meinungsbeitrag darauf hin, dass die Technologie auf der Zerlegung von Problemen und der anschliessenden Zusammenlegung der Ergebnisse beruht - ein interessantes Anwendungsbeispiel zum Prinzip „Follow the Values“. 

GPT steht für „GUID Partition Table, a disk partitioning standard“, also eine GUID-Partitionstabelle, ein Festplattenpartitionierungsstandard. Wikipedia erklärt dies so: „Das Aufteilen einer Festplatte in Partitionen wird als Partitionieren bezeichnet. Bei einem Teile-und-herrsche-Ansatz wird das eigentliche – in seiner Gesamtheit – als zu schwierig erscheinende Problem so lange rekursiv in kleinere und einfachere Teilprobleme zerlegt, bis diese gelöst (beherrschbar) sind. Anschliessend wird aus diesen Teillösungen eine Lösung für das Gesamtproblem (re-)konstruiert.“ Das leuchtet ein. 

Teilen und Herrschen erinnert auch direkt an frühere Geschichtestunden und die Leseweise etwa von Julius Cäsar, vor gut 2000 Jahren: „Divide et impera“. Seine Strategie war, über das Teilen von Macht eben dieselbe für sich auszubauen und zu erhalten. In der Poliitk und Soziologie wird dies beschrieben als Machtgewinn und Machterhalt durch Spaltung.

Zur Beurteilung der zukünftigen Wirkungen von ChatGPT ist auch eine Aussage von Roy Amara interessant. Der ehemalige Präsident des Institute for the Future in Palo Alto, Kalifornien prägte den Satz. „Wir neigen dazu, die kurzfristige Wirkung einer Technologie zu überschätzen und die langfristige zu unterschätzen“.

Jetzt kommen wir zu „Follow the Values“. Wir können uns folgende Fragen stellen: Was sind die Kulturen und Wertesysteme der Firmen und Menschen, die ChatGPT auf das bereits heute verblüffend hohe Niveau gebracht haben? Und wenn wir diese Werte beschreiben können - welche Annahmen lassen sich daraus ableiten zu den zu erwartenden Wirkungen dieser neuen Technologie in Bezug auf Nutzen oder Schaden für Dich und mich, unser tägliches Leben, unsere Gesellschafts- und Wirtschaftsstrukturen, die Menschheit insgesamt?

Meine persönliche Einschätzung, per Stand Frühling 2023, ist wie folgt: ChatGPT ist entwickelt mit den Werten der digitalen Super-Monopolfirmen im Silicon Valley wie etwa Google/Alphabet, Microsoft, Facebook/Meta und Amazon. In China wird diese Technologie entwickelt mit den Werten der umfassenden Digital-Diktatur, umgesetzt mit Firmen wie Tencent, und weiteren. Aus dem demokratischen Europa heraus ist bisher noch kein Anbieter bekannt.

Wird diese Technologie also eher zum Wohle und Nutzen der Mehrheit der Menschen eingesetzt werden? Oder wird dies primär Nutzen bringen für digitale Super-Monopole und umfassende Digital-Diktaturen? Wird diese Technologie beitragen zu einem neuen Gleichgeweicht oder zu einer weiteren Destabilisierung von bereits zünftig wackelnden weltweiten Gesellschafts- und Wirtschaftsstrukturen? 

Wir wissen es (noch) nicht. Was wissen jedoch, dass Partialisieren und Spaltung der Kern ist von ChatGPT. Wir wissen, dass die laufende Pflege des inneren Zusammenhalts der Kern ist der Demokratie. 

Jeder Mensch muss für sich in den kommenden Jahren in unterschiedlichsten Lebensbereichen wohl so wichtige Fragen wie noch selten zuvor beantworten - oder den AI Kumpel fragen, was jetzt zu machen ist. 

Als Idee: Wir können solche Fragen auch in gemütlicher Runde an der Aare bei einem guten Bier besprechen, in der Natur, mit einem schönen Feuerchen, und danach zufrieden nach Hause pedalen. 

 

Christian Häuselmann ist ein passionierter Ökonom, Innovator und Serial Entrepreneur. Vision ist das langfristig nachhaltige Handeln von Menschen und Firmen. Er ist u.a. Mitgründer des FLYER Elekrobike (1993), swisscleantech (2009) und SHIFT Switzerland (2010). 2018 hat er die Zukunftsinitiative www.2291.ch lanciert, inspiriert vom Denken für 7 Generationen. #trylongterm

Meinungen