Fixposition und chinesische Autocity arbeiten zusammen

19 März 2024 10:59

Partner

Schlieren ZH/Shenzhen - Fixposition und Autocity arbeiten neu zusammen. Der Vision-RTK 2-Positionierungssensor von Fixposition wird in die autonom fahrende Strassenkehrmaschine Guangpo des chinesischen Herstellers eingebaut.

Das auf präzise Navigationssysteme spezialisierte Unternehmen Fixposition in Schlieren hat laut einer Medienmitteilung eine Zusammenarbeit mit Autocity im chinesischen Shenzhen vereinbart. In deren Rahmen wird laut der Mitteilung der hochmoderne Vision-RTK 2-Positionierungssensor von Fixposition in das Kehrfahrzeug Guangpo von Autocity eingebaut. Autocity arbeite mit Fixposition zusammen, um einen neuen Standard in der Branche der autonomen Strassenkehrmaschinen zu setzen.

Autocity Unmanned Driving ist ein nationales Hightech-Unternehmen, das vom Forschungsinstitut der Tsinghua-Universität in Shenzhen gegründet wurde. Es befasst sich mit der Forschung und Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von fahrerlosen Kehrmaschinen und Künstliche Intelligenz-Cloud-Plattformen für Smart-City-Dienste.

„Autocity hat mit der Einführung der autonomen Fahrtechnologie im Bereich der Stadtreinigung einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Fortschritt geleistet. Es hilft nicht nur, Kosten zu senken und die Effizienz zu steigern, sondern befreit auch die Mitarbeiter der Reinigung von der hochintensiven Arbeit im kalten Winter und heissen Sommer“, wird  Zhenzhong Su zitiert, Mitbegründer und CEO der Fixposition AG.

„Die Integration von Fixpositions Vision-RTK 2 hat die Anpassungsfähigkeit und Zuverlässigkeit unserer autonomen Kehrmaschinen unter verschiedenen Bedingungen erheblich verbessert" heisst es von Holly Guo, Co-CEO von Autocity. „Diese Zusammenarbeit stärkt nicht nur die Position von Autocity auf dem Markt, sondern eröffnet Fixposition auch neue Möglichkeiten, sein Anwendungsspektrum zu erweitern.“ ce/gba

Meinungen