Exnaton und sunvigo entwickeln neue Stromtarife für Prosumer

09 February 2024 09:28

Partner

Zürich/Köln - Exnaton und sunvigo haben eine Kooperation beim Anbieten und Abrechnen grünen Stroms geschlossen. Mit den innovativen Tarifen soll sogenannten Prosumern langfristig Sicherheit geboten werden.

Eine umweltbewusste Bevölkerung ist auf der Suche nach Energiesicherheit mit Aussicht auf Kosteneinsparungen. Wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht, wollen das in Zürich ansässige Softwareunternehmen Exnaton und der Kölner Energieversorger sunvigo sogenannten Prosumern – Kundinnen und Kunden, die sowohl Strom produzieren als auch konsumieren – einen innovativen Tarif anbieten. Sunvigo bietet einen Stromvertrag an, der aus vom Unternehmen bereitgestellter Solaranlage zu einem Fixpreis von 16 Cent pro Kilowattstunde bezogen werden kann. Ein solcher Vertrag läuft über 20 Jahre, im Anschluss geht der Besitz der Solaranlage an die Hauseigentümer über. Reicht der selbst produzierte Strom vom eigenen Dach nicht aus, profitieren sunvigo-Kundinnen und - Kunden zusätzlich von günstigen Konditionen an der europäischen Strombörse EPEX. Für die Kombination aus Eigenproduktion und dynamischem Reststromtarif setzt sunvigo auf die Abrechnungsplattform PowerQuartier von Exnaton, einer Ausgliederung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH).

Um ihr gemeinsames Projekt einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, laden Exnaton und sunvigo am 29. Februar von 10 bis 11 Uhr zum Webinar „Smarte Prosumer Tarife als Schlüssel zur Energieunabhängigkeit“ ein, heisst es in der Mitteilung. Bereits vom 20. bis 22. Februar können Informationen zu dem Projekt auf der Messe E-World in Essen erhalten werden. ce/ww

Meinungen