ewl beteiligt sich am Windpark Gries

29 April 2016 08:35

Partner

Luzern - Das Energieunternehmen energie wasser luzern sichert sich einen Anteil von 20 Prozent am geplanten Windpark Gries in Wallis. Nach der Fertigstellung soll dieser der höchstgelegene Windpark in Europa werden.

Mit einer Pilotanlage auf dem Gried im Wallis produziert die GriesWind AG bereits seit 2011 erneuerbaren Strom. Nun baut sie am selben Standort drei weitere Windanlagen. Diese sollen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden und den höchstgelegenen Windpark Europas bilden, wie energie wasser luzern (ewl) in einer Mitteilung erklärt.

Das Luzerner Energieunternehmen gibt nun bekannt, dass es einen Anteil von 20 Prozent am Windpark Gries von der Firma SwissWinds Development erwerben will. Mit dem Zukauf will es seine Position in der nachhaltigen Energieversorgung stärken und setzt gleichzeitig einen weiteren Schritt seiner Strombeschaffungsstrategie um. „Das Projekt am Gries ist innovativ und macht sowohl wirtschaftlich wie ökologisch Sinn“, kommentiert Stephan Marty, Vorsitzender der Geschäftsleitung von ewl, die Akquisition. ssp

Meinungen