Erste Weltwasserwoche in Dietikon startet am 18. März

20 February 2023 12:34

Partner

Dietikon ZH - Die Stadt Dietikon veranstaltet erstmals eine Weltwasserwoche. Sie geht vom 18. bis 25. März und soll mit diversen Veranstaltungen das Thema Wasser erlebbar machen. Zum Abschluss gibt es einen Tag des offenen Wasserkraftwerks.

Die Stadt Dietikon ist seit Juli 2021 eine Blue Community und setzt sich für Anliegen und Projekte zum Thema Wasser ein. Dazu wird in diesem Jahr die erste Weltwasserwoche Dietikon veranstaltet. Sie findet laut einer Medienmitteilung vom Samstag, 18. März, bis zum 25. März statt. Die Sensibilisierung der Bevölkerung für die Wasserthematik sei ein wichtiges Anliegen des internationalen Weltwassertages der Vereinten Nationen am 22. März. Als Blue Community unterstütze die Stadt Dietikon dieses Anliegen mit der Weltwasserwoche.

Diese startet offiziell am 18. März mit einem Grusswort von Infrastrukturvorsteher Lucas Neff und einer Brunnenwanderung mit anschliessendem Apéro. In der Freizeitanlage Chrüzacher kann dann an diversen Tagen unter anderem gebastelt, gespielt, gemalt oder Geschichten zum Thema Wasser zugehört werden. In der Stadt- und Regionalbibliothek erzählt der Wissenschaftsjournalist Mathias Plüss in einem Vortrag, wie sein Werk „Das Wasserbuch“ entstanden ist und präsentiert daraus einzelne lokale Wasserthemen.

Die Woche ist auch der Start der Aktion „Schlauer Shower“. Das Förderprogramm verbilligt Sparbrausen mittels CO2-Fördergeldern. Die Dietiker Haushalte werden dazu einen Informationsflyer mit Bestellkarte erhalten. Diese Aktion läuft bis Ende September 2023.

Zum Abschluss der Weltwasserwoche gibt es den Tag des offenen Wasserkraftwerks am Samstag, 25. März. Gemeinsam mit dem Wasserkraftwerk Dietikon organisiert die Wasserversorgung der Stadt Dietikon einen Tag mit Führungen durch das Wasserkraftwerk, einer mobilen Wasseraufbereitungsanlage und Infoposten der Stadt und des Fischereivereins Zürich 1883. gba 

Meinungen