Emost AG erhält den Innovationspreis Zurzibiet

28 April 2023 11:34

Partner

Klingnau AG/Dietikon ZH - Die emost AG in Dietikon ist für den mobilen Batteriespeicher Butler s mit dem Innovationspreis Zurzibiet ausgezeichnet worden. Der Preis wird alle zwei Jahre vom Wirtschaftsforum Zurzibiet vergeben.

Das Wirtschaftsforum Zurzibiet (WFZ) mit Sitz in Klingnau hat die Dietiker emost AG mit dem diesjährigen Innovationspreis Zurzibiet ausgezeichnet. Laut einer Medienmitteilung wurde der Preis für den mobilen Batteriespeicher Butler s zugesprochen. Der umweltfreundliche Stromgenerator ohne CO2-Ausstoss ist als Ersatz für die herkömmlichen Dieselgeneratoren an Baustellen entwickelt worden. Die Technologie namens emost (electric mobile storage/Deutsch: elektrischer mobiler Speicher) kann aber auch bei Veranstaltungen oder in Notfällen eingesetzt werden. 

Entwickelt wurde das fahrbare Gerät, für dessen Einsatz es keiner besonderen Genehmigung bedarf, gemeinsam mit einem Team des Energieversorgers Axpo in Baden AG. Entwicklungsort war Döttingen AG im Zurzibiet. Der Preis wurde am 25. April im Kulturhaus Rain in Kleindöttingen AG dem Siegerprojekt übergeben. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben.

Zu dem prämierten Gerät heisst es auf der Internetseite des Herstellers, der emost Butler s sei für Einsatz bei Bauunternehmen im Tief- und Strassenbau sowie Gartenbau konzipiert. Ebenso für die Verwendung bei Blaulichtorganisationen, im Transportsektor, bei Ladestationen für E-Autos, bei Festivals, Messen, Food-Trucks und zur unterbrechungsfreien Notstromversorgung. Das Gerät sei wirtschaftlicher als Dieselgeneratoren. Da es keine Abgase gebe, sei es auch für geschlossene Räume geeignet. Und der Butler s sei leise und ermögliche so den Einsatz auf Nachtbaustellen. gba 

Meinungen