Dietiker Abteilung Infrastruktur hat jetzt sechs E-Autos

15 Februar 2023 13:45

Partner

Dietikon ZH - Die Dietiker Abteilung Infrastruktur ist jetzt vollständig mit Elektrofahrzeugen ausgestattet. Neu verfügt jeder der Bereiche Gas- und Wasserversorgung, Abfallwesen und Grünanlagen über mindestens ein E-Auto. Insgesamt sind dort sechs davon in Betrieb.

Die Infrastrukturabteilung der Stadt Dietikon ist jetzt vollständig mit Elektrofahrzeugen ausgestattet. Das letzte der vom Stadtrat im vergangenen Jahr genehmigten vier Fahrzeuge ist jetzt laut einer Medienmitteilung in Betrieb genommen worden. Mit diesen verfügt die Abteilung nun insgesamt über sechs vollelektrische Autos. Jeder der Bereiche Gas- und Wasserversorgung, Abfallwesen und Grünanlagen hat jetzt mindestens eines davon in Betrieb. Das erste E-Auto war in Dietikon 2015 für die Stadtreinigung beschafft worden.

Für die sechs Fahrzeuge mit Elektroantrieb wurde die Ladeinfrastruktur am Standort Heimstrasse ausgebaut. Dort stehen jetzt sechs Schnellladestationen zur Verfügung, um das zügige Aufladen der Betriebsfahrzeuge sicherzustellen. Als nächster Schritt ist eine Photovoltaikanlage auf der Halle des Werkhofes geplant.

Die Ausstattung mit Elektrofahrzeugen für den Infrastrukturbereich ist den Angaben zufolge durch das wachsende Angebot auf dem Markt begünstigt worden. So seien jetzt Fahrzeuge erhältlich, für die noch vor wenigen Jahren kostspielige Umbauten notwendig gewesen wären. Als Beispiel werden Fahrzeuge mit Kippbrücke genannt, die bei Wartungsarbeiten an Strassen gebraucht werden.

Die in der Gas- und Wasserversorgung verwendeten Grossraumkombis mit Allradantrieb gibt es noch nicht mit E-Antrieb. Sie werden bei widrigen Umständen benutzt, um Quellen und Reservoire ausserhalb des Siedlungsgebietes zu erreichen. Dieser Fachbereich setzt deshalb weiterhin Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren ein. gba  

Meinungen