Collective präsentiert Ressourcen für Gründerinnen

20 February 2024 13:57

Partner

Bern - Collective hat mit der Collective Map eine interaktive Übersicht der Schweizer Angebote zur Förderung von Unternehmerinnen veröffentlicht. Das Ziel dieser Initiative der startup days ist es, die Schweizer Deep-Tech- und Innovationslandschaft weiblicher zu machen.

Collective, eine Initiative der startup days, hat hilfreiche Ressourcen für Unternehmerinnen jetzt in einer interaktiven Übersicht zusammengefasst und online gestellt. Die sogenannte Collective Map macht auf einen Blick deutlich, welche Initiativen und Organisationen im Land mögliche Ansprechpartner für gezielte Angebote sein können.

Insgesamt werden knapp 50 verschiedene Anlaufstellen dargestellt. Je nach konkretem Bedürfnis werden sie gruppiert. Möchte eine Gründerin etwa ihre Pitch-Fähigkeiten verbessern, kann sie zwischen zehn Institutionen auswählen, darunter feminno, fe+male, We Bloom oder Tech4Eva. Klickt man diese an, erscheint ein kurzer Text, der das jeweilige Angebot vorstellt. Neben den Pitch-Fähigkeiten stehen die Rubriken Business-Fähigkeiten, Inspiration & Neuigkeiten, Community, Finanzierung, Tech-Kompetenz und Finanz-Kompetenz zur Auswahl.

Regula Bleuler, Managing Director der Swiss Startup Association, sagt dazu in einem Video, dass die Collective Map so wichtig sei, „weil die Unterrepräsentation von Frauen im Unternehmertum bedeutet, dass Gründerinnen weniger Vorbilder, weniger Mentoren und Unterstützungsnetzwerke haben, an die sie sich für Orientierungshilfen und Ratschläge wenden können“. Daher sei diese Übersicht „ideal, um schnellen und einfachen Zugang zu allen nötigen Ressourcen zu geben“.

Im Jahr 2022 wurde Collective durch die gemeinsamen Bemühungen von Swiss ICT Investor Club (SICTIC) und startup days unter der Leitung von Dr. Cornelia Gut-Villa und Dominik Isler gegründet. Sie stellten fest, dass ein Überblick über die Möglichkeiten zur Förderung von Diversität und weiblichem Unternehmertum fehlte. Um diese Lücke zu schliessen, übernahmen die startup days die zentrale Koordination. ce/mm

Meinungen