Classtime gewinnt neue Investoren

08 February 2024 13:03

Partner

Zürich - Classtime hat eine Series A-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Das auf Lernzielkontrollen und digitale Prüfungen spezialisierte Zürcher EdTech konnte dabei Swiss Post Ventures und SuperCharger Ventures als neue Investoren gewinnen. Die Mittel sollen Wachstum generieren.

Classtime hat nach einer ersten Seed-Finanzierung nun auch eine Wachstumsfinanzierung (Series A) erfolgreich abgeschlossen, informiert das auf Lernfortschrittskontrolle, Übungen und digitale Prüfungen spezialisierte Zürcher EdTech in einer Mitteilung. Dabei hat Classtime neben neuen privaten Investierenden auch Swiss Post Ventures und SuperCharger Ventures als Investoren gewinnen können. Die Höhe der eingespielten Mittel wird in der Mitteilung nicht kommuniziert.

„Wir freuen uns, dass wir in dieser Finanzierungsrunde institutionelle Partner an Bord holen konnten, welche unser eigenes Netzwerk sowie den Zugang zu neuen Märkten und möglichen neuen Partnerschaften erweitern“, wird Classtime-Co-CEO Jan Rihak in der Mitteilung zitiert. Das 2019 gegründete Unternehmen will die eingespielten Mittel zur Generierung von Wachstum in der DACH-Region, Grossbritannien und den USA verwenden. Zudem soll die Classtime-Plattform mit Hilfe generativer Künstlicher Intelligenz weiterentwickelt werden. Im Fokus stehen dabei Funktionen, um Lehrpersonen stärker von Routineaufgaben zu befreien sowie die Generierung von Lerninhalten zur Vertiefung.

Darüber hinaus macht sich Classtime für den empirischen Nachweis der Wirkung von Bildungssoftware stark. Für die Entwicklung entsprechender evidenzbasierter Standards arbeitet das EdTech mit der Jacobs Foundation zusammen. „Noch braucht es mehr empirische Studien zur Wirkung von Bildungssoftware“, meint Rihak. „Hier wollen wir führen und dazu beitragen, das Verständnis um belegbar sinnvollen Einsatz von Technologie im Unterricht zu steigern.“ ce/hs

Meinungen