Chemspeed wird von Bruker übernommen

11 März 2024 13:32

Partner

Füllinsdorf BL/Billerica - Chemspeed Technologies wird Teil von Bruker, des nordamerikanischen Herstellers von Instrumenten für die Life Sciences-Forschung. Der Spezialist für automatisierte Laborlösungen aus dem Kanton Basel-Landschaft wird auch innerhalb von Bruker als eigenständiges Unternehmen agieren.

Bruker hat die Akquisition der Chemspeed Technologies AG abgeschlossen. Wie der Hersteller von wissenschaftlichen Instrumenten für die Molekular- und Materialforschung, Diagnostik und Industrie mit Sitz im US-Bundesstaat Massachusetts mitteilt, markiert diese im Januar 2024 angekündigte Übernahme des weltweit agierenden Spezialisten für die Laborautomation aus dem Kanton Basel-Landschaft einen wichtigen Meilenstein in seiner Expansion.

„Wir freuen uns über die Möglichkeiten, die diese Akquisition mit sich bringt, und heissen das hervorragende Chemspeed-Team bei Bruker herzlich willkommen“, wird Bernd Gleixner, Leiter des neuen Geschäftsbereichs Automation bei Bruker BioSpin und neuer Geschäftsführer von Chemspeed, zitiert. „Chemspeed wird auch in Zukunft als herstellerunabhängiges, eigenständiges Unternehmen innerhalb von Bruker agieren und sein Engagement für branchenführende automatisierte Laborlösungen und Kundendienst beibehalten.“

Als Teil von Bruker wird Chemspeed den Angaben zufolge voraussichtlich in den verbleibenden drei Quartalen des Jahres 2024 mit einem Umsatz von etwa 10 Millionen Dollar pro Quartal nahezu kostendeckend arbeiten. Für die Zukunft verspricht sich das Unternehmen von Chemspeed ein organisches Umsatzwachstum im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Bereich und eine stetige, signifikante Erhöhung der Marge. ce/mm

 

Meinungen