Bund will nachhaltige Entwicklung beschleunigen

25 January 2024 12:12

Partner

Bern - Der Bundesrat hat einen Aktionsplan zur Beschleunigung der nachhaltigen Entwicklung verabschiedet. In den nächsten vier Jahren sollen unter anderem der Baumbestand in Stadt und Land sowie die Mitwirkung der Menschen erhöht werden. Zudem werden Energieberatungen bei Baudenkmälern gefördert.

Der Bundesrat hat einen neuen Aktionsplan für die Umsetzung der Strategie Nachhaltige Entwicklung beschlossen. Er gilt für die Jahre 2024 bis 2027, informiert der Bundesrat in einer Mitteilung. Der Aktionsplan sieht unter anderem vor, den Baumbestand auf dem Land und in den Städten zu erhöhen sowie Photovoltaikanlagen für ganze Gemeindegebiete zu planen. Darüber hinaus enthält der Plan Massnahmen zur Förderung der Mitwirkung der Menschen und von Energieberatungen bei Baudenkmälern.

Hintergrund der Verabschiedung des Aktionsplans ist ein Zwischenbericht zur Umsetzung der Strategie Nachhaltige Entwicklung. Die Strategie fokussiert auf die drei Schwerpunkte nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion, Chancengleichheit und sozialer Zusammenhalt sowie Klima, Energie und Biodiversität. Der Mitteilung zufolge ist der Bund hier in Teilen „zwar gut unterwegs, die Umsetzung verläuft jedoch zu langsam“. ce/hs

Meinungen