BIG KAISER und Kistler präzisieren Zerspankraftmessung

18 September 2018 12:49

Partner

Rümlang ZH/Winterthur - Der Präzisionswerkzeughersteller BIG KAISER und der Messtechnikexperte Kistler haben gemeinsam ein System zur präzisen Zerspankraftmessung erstellt. Sie stellen die Kombination aus Dynamometer und Spannzangenfutter in Stuttgart vor.

Einer gemeinsamen Mitteilung von BIG KAISER und Kistler zufolge besteht das von ihnen entwickelte System zur präzisen Zerspankraftmessung zum einen aus dem von Kistler entwickelten rotierenden Dynamometer RCD Typ 9171A. Die Verwendung dieses Dynamometers helfe dem Kunden, Rundlauffehler zu vermeiden, wird in der Mitteilung erläutert.

Zum anderen wird das Dynamometer mit der von BIG KAISER entwickelten Spannzange MEGA New Baby Chuck kombiniert. Es biete „eine höhere Präzision als herkömmliche ER-Spannsysteme“ und zeichnet sich „durch eine herausragende Rundlaufgenauigkeit aus“, heisst es in der Mitteilung. Der Zürcher Präzisionswerkzeughersteller hat die Schnittstelle seiner Spannzange so angepasst, dass sie eine präzise Verbindung mit dem Dynamometer von Kistler gewährleistet.

„Anwender profitieren von einer höheren Präzision bei der Messung von Zerspankräften und können die Lebensdauer von Schneiden verlängern“, schreiben die Unternehmenspartner in der Mitteilung weiter. Die hohe Präzision des Produkts erlaube es dabei „Zerspanungsstrategien und Werkzeugkonstruktionen optimieren, um die Standzeiten zu erhöhen und die Gesamtkosten zu senken“.

BIG KAISER und Kistler werden das System von Dienstag bis Samstag auf der diesjährigen Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung (AMB) in Stuttgart präsentieren. Die beiden Schweizer Unternehmen sind dort in Halle 1 am Messestand 1A61 vertreten. hs

Meinungen