Bananenschalen ersetzen fossile Plastik

21 February 2024 12:40

Partner

Brookings - Bananenschalen könnten Plastik als Hauptbestandteil von Einkaufstüten und anderen Produkten ersetzen, erklären Forschende der South Dakota State University. Sie mischten die Schalen, die heute weggeworfen werden, und verwandelten sie mit Hilfe von Chemikalien in eine dünne, aber starke, biologisch abbaubare Folie.

Bananen sind nach Reis, Weizen und Mais die am vierthäufigsten angebaute Kulturpflanze auf der Erde. Dennoch landet ein grosser Teil der Baumfrüchte – die Schalen – auf Mülldeponien. Forscher der South Dakota State University glauben nun, dass sie Bananenschalen, Avocadohäute und andere Pflanzen zu folienähnlichen Materialien machen können, die Plastik ersetzen und so eine wichtige Quelle der Umweltverschmutzung und die Treibhausgase, die den Klimawandel verursachen, reduzieren.

„Viele von uns verzehren mindestens eine Banane pro Tag“, wird Srinivas Janaswamy zitiert, Professor für Lebensmittelchemie an der Fakultät für Milch- und Lebensmittelwissenschaften der Universität, laut einer Medienmitteilung. „Nachdem wir die köstliche Frucht genossen haben, werfen wir die Schale weg. Was wäre, wenn wir eine Verwendung für die Schale finden könnten, die hilft, Plastikmüll zu vermeiden?“

Bananenschalen enthalten sogenanntes lignozellulosehaltiges Material, also Zellulose und Polymere, die zu kunststoffähnlichen Folien verarbeitet werden können. Der Hauptunterschied zwischen Produkten aus Bananenschalen und Kunststoffen besteht darin, dass erstere reichlich vorhanden und biologisch abbaubar sind, so Janaswamy.

Janaswamy und sein Team mischten die Schalen und extrahierten die lignozellulosehaltige Biomasse durch einen chemischen Prozess. Die Folien sind stark genug, um Plastiktüten und ähnliche Produkte zu ersetzen, und bauen sich innerhalb von 30 Tagen in Böden mit einem Feuchtigkeitsgehalt von 21 Prozent biologisch ab. Die Forschenden veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift „Sustainable Chemistry and Pharmacy".

Der Professor wies darauf hin, dass in landwirtschaftlichen Betrieben weltweit pro 2,5 Hektar landwirtschaftlicher Fläche etwa 220 Tonnen Bananenschalen anfallen. Das entspricht 36 Millionen Tonnen pro Jahr. Zudem sei die Bananenproduktion zwischen 2010 und 2020 um 10 Prozent gestiegen und die Nachfrage habe zugenommen. ce/jd 

Meinungen