Axpo und IGE entwickeln Anlage für grünen Wasserstoff

21 February 2024 12:38

Partner

Baden AG/Perth - Axpo und die australische Firma Infinite Green Energy (IGE) wollen gemeinsam eine der grössten Anlagen für grünen Wasserstoff in Italien entwickeln. Das Projekt im Valle Peligna sieht die Produktion von jährlich bis zu 4200 Tonnen Wasserstoff vor.

Axpo und Infinite Green Energy (IGE) aus Perth spannen für die Produktion von grünem Wasserstoff in Italien zusammen. Die beiden Partnerunternehmen haben ein verbindliches sogenanntes Joint Developement Agreement für die Entwicklung einer Wasserstoffanlage abgeschlossen, informiert Axpo in einer Mitteilung. Die Anlage soll im bestehenden Industriegebiet der Gemeinde Corfino im Valle Peligna in den Abruzzen entstehen.

Das Wasserstoffprojekt sieht einen Elektrolyseur mit einer Leistung von 30 Megawatt und eine Solaranlage mit einer Leistung von 45 Megawatt Peak vor. Damit könnten jährlich bis zu 4200 Tonnen grüner Wasserstoff produziert werden, schreibt Axpo. Mit dieser Menge lassen sich 18 Millionen Liter Dieseltreibstoff ersetzen. Die Projektpartner rechnen damit, die Anlage in der zweiten Jahreshälfte 2025 an das Netz anschliessen zu können.

„Wir engagieren uns dafür, aktiv zur Energiewende beizutragen“, wird Guy Bühler, Head of Hydrogen bei Axpo, in der Mitteilung zitiert. „Die Herstellung von grünem Wasserstoff ist ein wichtiger Bestandteil dieses Strebens.“ Für IGE-CEO Stephen Gauld wiederum wird die Partnerschaft mit Axpo „das Vertrauen unserer Stakeholder und strategischer Partner weiter stärken“. ce/hs

Meinungen