Axpo stärkt Finanzierung um 500 Millionen Euro

20 December 2022 14:39

Partner

Baden AG - Axpo hat ihr erstes Programm für handelbare europäische Geldmarktpapiere in Höhe von 500 Millionen Euro aufgelegt. Emittentin im NEU-CP-Programm ist die Axpo International SA in Luxemburg.

Axpo hat ihre Finanzierungsquellen weiter gestärkt und diversifiziert. Laut einer Medienmitteilung hat der Aargauer Energieversorger über seine Tochtergesellschaft Axpo International SA sein erstes Programm für handelbare europäische Geldmarktpapiere (NEU CP, Negotiable European Commercial Paper) in Höhe von 500 Millionen Euro aufgelegt.

Die Axpo International SA mit Sitz in Luxemburg fungiert als Emittentin und das Programm wird von der Axpo Holding AG garantiert. Die Erlöse aus dem Programm werden zur Finanzierung der laufenden Geschäftstätigkeit verwendet.

„Der NEU-CP-Markt verschafft uns weiteren Zugang zu ausländischen Anlegern und trägt zur Optimierung unserer kurzfristigen Finanzierungsmöglichkeiten bei. Dies ergänzt unseren bestehenden Finanzierungsmix und diversifiziert und stärkt unsere Finanzierungsquellen weiter“, wird Joris Gröflin, CFO der Axpo Gruppe, zum erfolgreichen Start des Programms zitiert.

Der NEU-CP-Markt ist ein wichtiger und transparenter europäischer Kapitalmarkt für internationale Unternehmen zur Emission kurzfristiger Schuldverschreibungen, heisst es in der Axpo-Mitteilung. Die Banque de France vergewissert sich, dass die Emittenten umlauffähiger Schuldtitel die gesetzlich vorgeschriebenen Formvorschriften einhalten. gba 

Meinungen