Axpo nimmt Solardächer am Disneyland Paris in Betrieb

25 April 2022 13:07

Partner

Baden AG/Paris - Die Axpo-Tochter Urbasolar baut Solaranlagen auf den Dächern der Parkplätze am Disneyland Paris. Die erste Etappe auf 11’200 Parkplätzen ist schon in Betrieb. Sie erzeugt 10 Gigawattstunden Strom pro Jahr.

Axpo nimmt die erste Etappe der Solar-Parkplatzüberdachung beim Disneyland Paris in Betrieb. Laut Medienmitteilung baut Urbasolar, ein Tochterunternehmen der in Baden ansässigen Axpo, derzeit an einer der grössten Solaranlagen Europas. Auf den Dächern der Parkplätze am Disneyland Paris sollen auf 20 Hektaren Fläche 82’000 Solarpanels installiert werden, die insgesamt 36 Gigawattstunden Strom pro Jahr erzeugen werden. Bisher sind über 46’000 Solarpanels auf mehr als 7000 der insgesamt 11’200 Parkplätze installiert worden.

Der Bau der Solar-Parkplatzüberdachung startete im Herbst 2020, die Anlage soll bis 2023 in mehreren Etappen fertig gestellt werden. Die erste Etappe ist jetzt in Betrieb genommen worden und liefert bereits 10 Gigawattstunden (GWh) Strom pro Jahr. Bei Inbetriebnahme der gesamten Anlage im Jahr 2023 werden es dann 36 GWh sein. Das ist laut der Medienmitteilung so viel, wie eine Stadt mit 17’400 Menschen an Strom verbraucht. Die Anlage generiert damit genug erneuerbare Energie, um rund 17 Prozent des derzeitigen Stromverbrauchs des Disneylands Paris zu decken.

Disneyland Paris nimmt zusammen mit der Axpo-Tochter Urbasolar als Co-Investorin den ersten Teil seiner Solar-Parkplatzüberdachung in Betrieb. Das Grossprojekt ist Teil der breiten Umweltstrategie von Disneyland Paris, die auf eine deutliche Senkung der Treibhausgasemissionen und die Dekarbonisierung der Energieversorgung abzielt. gba 

Meinungen