AirConsole und Team17 bringen mehr Computerspiele ins Auto

19 Mai 2023 14:19

Partner

Zürich/Wakefield - Die Spieleentwickler AirConsole und Team17 spannen zusammen. Gemeinsam wollen sie Computerspiele für den Einsatz in Fahrzeugen von BMW optimieren. Die Spiele werden auf den Autobildschirmen gespielt und mit dem Mobiltelefon gesteuert.

Der Zürcher Spieleentwickler AirConsole spannt mit dem britischen Unternehmen Team17 zusammen. Dabei sollen Spiele von Team17 speziell für den Einsatz in Fahrzeugen des deutschen Autobauers BMW optimiert werden. Möglich wird dies dank einer Technologie von AirConsole, mit der Bildschirme von Autos in Videospielkonsole verwandelt werden können. Das Mobiltelefon kann zudem zur Steuerung von Figuren eingesetzt werden.

„Es ist spannend, Teil einer innovativen Plattform wie AirConsole zu sein“, wird Michael Pattison, CEO von Team17, in einer Medienmitteilung zitiert. Mit der Einführung von Team17-Spielen in BMW-Fahrzeugen könnten noch mehr Spielende erreicht werden. Laut Antti Makkonen, dem Leiter des Bereichs Games bei AirConsole, soll die Zusammenarbeit mit Team17 weiter ausgebaut werden.

AirConsole und BMW haben bereits im vergangenen Jahr eine Partnerschaft beschlossen, um Computerspiele im Auto zu ermöglichen. Anfang März haben sie zudem einen gemeinsamen Wettbewerb für Pioniere im sogenannten In-Car-Gaming ausgeschrieben. Entwickler können ihre Spielkonzepte noch bis zum 8. Juni einreichen. ce/ssp

Meinungen