ABB Robotics und Vyripharm automatisieren Labortests

18 October 2022 10:55

Partner

Zürich/Houston - ABB Robotics und das amerikanische Biotech-Unternehmen Vyripharm Enterprises wollen gemeinsam eine automatisierte Plattform für Labortests entwickeln. Sie soll die Qualitätskontrolle von Rohstoffen und neuartigen pharmazeutischen Präparaten sowie deren Zertifizierung ermöglichen.

Die Zürcher ABB Robotics und Vyripharm Enterprises mit Sitz in Houston im US-Bundesstaat Texas wollen die erste vollautomatische Roboterplattform ihrer Art entwickeln. Gemäss einer Medienmitteilung soll diese Labortestplattform anhand etablierter Standards die Qualitätskontrolle von Rohstoffen für die pharmazeutische Industrie und ihren Präparaten ermöglichen sowie Daten für deren Zertifizierung liefern. 

„Das schnelle Wachstum der Biopharma-Lieferkette hat zu einem Bedarf an standardisierten Tests geführt“, wird John W. Shadle, Managing Director bei Vyripharm, zitiert. „Sie sollen sicherstellen, dass die im Testprozess verwendeten Methoden und Instrumente in verschiedenen Labors zu gleichwertigen Ergebnissen führen.“

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen wird Vyripharm das geistige Eigentum, Ausrüstung, Software und die dafür nötigen Mittel bereitstellen. ABB liefert moderne Automatisierungssoftware und Robotertechnik. 

„Die automatisierten Lösungen von ABB werden die Prozessproduktivität und die Rückverfolgbarkeit von Proben verbessern“, wird Dr. José Collados zitiert, Line Manager für ABB Life Sciences and Healthcare Robotic Solutions. „Das wird in Kombination mit den Prozessen und der Software von Vyripharm die Produktivität steigern und die Prozesse optimieren, was wiederum die Zukunft der Patientenversorgung wesentlich voranbringen wird.“

Zwei Beta-Standorte in den Bundesstaaten Texas und Colorado befinden sich den Angaben zufolge derzeit im Bau und werden voraussichtlich 2023 in Betrieb gehen. Weitere Standorte in den USA und anderen Ländern sind geplant. mm

Meinungen