Aargauische Kantonalbank präsentiert Bestmarken im Halbjahr 2023

17 August 2023 14:22

Partner

Aarau - Die Aargauische Kantonalbank (AKB) verbucht im ersten Halbjahr 2023 mit einem Geschäftserfolg von 156,3 Millionen Franken und einem Halbjahresgewinn von 133 Millionen neue Bestmarken. Das Eigenkapital der AKB wächst um 2,1 Prozent auf 2,84 Milliarden.

Die Aargauische Kantonalbank (AKB) hat laut einer Medienmitteilung im ersten Halbjahr 2023 Bestmarken beim Geschäftserfolg und dem Halbjahresgewinn erreicht. Der Geschäftserfolg wurde um 47 Prozent auf 156,3 Millionen Franken gesteigert. Auch beim Halbjahresgewinn wird das Ergebnis aus dem Vorjahr deutlich übertroffen. Er stieg laut dem Halbjahresbericht um 44,3 Millionen auf 133,0 Millionen Franken. Das ist ein Plus von 50,0 Prozent.

Der Geschäftsertrag nimmt um 28,6 Prozent oder 60,8 Millionen Franken zu und kommt auf 273,5 Millionen. Die mit Abstand grösste Zunahme stammt dabei laut der AKB-Mitteilung aus dem Zinsengeschäft.

Das Eigenkapital der AKB wurde in den ersten sechs Monaten um weitere 57 Millionen Franken  (+2,1 Prozent) gestärkt und beläuft sich per Stichtag 30. Juni 2023 auf 2,84 Milliarden Franken. Für das Gesamtjahr erwartet die AKB trotz eines konjunkturell anspruchsvollen Umfeldes neue Bestmarken bei Geschäftserfolg und Reingewinn.

Die Kundenvermögen bei Privatkundinnen und -kunden – inklusive Private Banking – sind im ersten Semester mit über 1,5 Milliarden Franken überdurchschnittlich gewachsen. Im Firmenkundengeschäft konnte die AKB laut der Mitteilung ihre Stellung als führende KMU-Bank im Marktgebiet mit einer deutlichen Ausdehnung der Firmenkredite ohne Hypotheken um rund 200 Millionen Franken (plus 11,1 Prozent) ausbauen.

„Das Vertrauen in die AKB und ihre Mitarbeitenden ist sehr hoch“, wird Dieter Widmer zitiert, Direktionspräsident der AKB. „Die hohe Beratungsqualität und die nach wie vor gelebte Kundennähe sind wesentliche Faktoren für das Wachstum und die Kundenzufriedenheit. Der Einsatz und die Leistungen der Mitarbeitenden sind grossartig und bilden die Basis für eine zuversichtliche Zukunft“, so Widmer weiter. ce/gba 

Meinungen