4QT nimmt 1,9 Millionen Franken ein

11 December 2023 14:01

Partner

Zürich - Das auf Elektrifizierung von Schwermaschinen spezialisierte Start-up 4QT hat in einer von Unruly Capital geführten Pre-Seed-Finanzierungsrunde 1,9 Millionen Franken eingenommen. Die erste kommerzielle Demonstration soll so finanziert werden.

Das Zürcher Start-up 4QT hat laut einer Mitteilung bei startupticker.ch eine von Unruly Capital angeführte Pre-Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von 1,9 Millionen Franken abgeschlossen. Das auf Elektrifizierung von Schwermaschinen spezialisierte Jungunternehmen schaffe nun die Voraussetzungen für die erste kommerzielle Demonstration von leistungsstarken, kohlenstoffneutralen Antrieben für die schwer zu beherrschende Bauindustrie und schwere Maschinen, heisst es dort weiter.

„Die Schwermaschinenindustrie, die in erheblichem Masse zu den weltweiten CO2-Emissionen beiträgt, befindet sich an einem entscheidenden Punkt. Der effiziente Elektrifizierungsansatz von 4QT bietet sowohl Umweltvorteile als auch einen strategischen Vorteil in diesem sich entwickelnden Sektor“, wird Marc M. Vetter zitiert, technischer Mitbegründer und CEO von 4QT. „4QT setzt sich für eine Vision ein, in der fortschrittliche elektrische Antriebstechnologie sowohl die ökologische Nachhaltigkeit als auch die wirtschaftliche Effizienz vorantreibt und den Bedürfnissen unserer Industriepartner dient“, so Vetter weiter.

Die Finanzierungsrunde wurde von Unruly Capital angeführt, einer neuen Investmentfirma, die Unternehmen an der Grenze des heute Machbaren fördert, heisst es bei startupticker.ch. „Die Elektrifizierung schreitet schneller voran, als die meisten Menschen erwarten würden, und wird viele Bereiche betreffen, die bisher als zu schwer zu elektrifizieren galten“, wird Stefano Bernardi zitiert, Managing Partner bei Unruly Capital. Das Team von 4QT habe dies erkannt und sich frühzeitig als wichtiger Akteur bei der Elektrifizierung von Schwermaschinen positioniert. 4QT hat seinen Sitz im Technopark Zürich. ce/gba 

Meinungen