Zurich will App für das Stromtanken anbieten

29. Juli 2021 12:59

Zürich - Der Versicherer Zurich will neu eine App für das Aufladen von Stromautos anbieten. Dafür spannt er mit Green Motion, Gofast und BKW zusammen. Für dieses und künftige Angebote hat Zurich eine neue Tochter gegründet.

Zurich dringt im Markt der Elektrofahrzeuge vor. Bisher hat der Konzern in erster Linie Versicherungen für Stromautos angeboten. Künftig will er aber auch vermehrt Dienstleistungen entwickeln.

Ein erster Schritt in diese Richtung ist eine neue App für das Stromtanken. Bei dieser spannt Zürich laut einer Medienmitteilung mit Green Motion, Gofast und der BKW zusammen. Green Motion und Gofast unterhalten ein Netz von Ladestationen während BKW Backend-Lösungen bei Ladestationen anbietet. Die App von Zurich soll ab Herbst einen „unkomplizierten Zugang“ zum Netz von Green Motion und Gofast bieten.

Für dieses neue Angebot und als Basis für künftige Dienstleistungen hat Zurich Schweiz die Zurich Schweiz Services AG gegründet. Dabei handelt es sich um eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG. Sie soll „innovative Zusatzangebote und -dienstleistungen“ erbringen.

„Mit der Zurich Schweiz Service AG legen wir den Grundstein, dass wir in einem veränderten Marktumfeld weiterhin erfolgreich operieren und noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden sowie Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner eingehen können“, so Robert Gremli, Leiter des Bereichs Brokers & Partnerships von Zurich Schweiz. ssp

Aktuelles im Firmenwiki