Züblin Firesafe wird 50 Jahre alt

07. Mai 2021 13:14

Spreitenbach AG - Das auf Tresore spezialisierte Familienunternehmen Züblin Firesafe in Spreitenbach wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Aus der 1971 gegründeten Einzelfirma ist ein führendes Fachunternehmen für Sicherheitseinrichtungen geworden.

Das Spreitenbacher Familienunternehmen Züblin Firesafe feiert in diesem Jahr den 50. Jahrestag seiner Gründung. Ob es eine Jubiläumsfeier geben wird, hänge von der Corona-Situation ab, heisst es in einer Medienmitteilung.

Hans Peter Züblin gründete die Firma 1971 zunächst in Ulisbach-Wattwil SG und gab bei der Eintragung als Zweck den Handel von Tresoren sowie Entwicklung und Handel von feuerfesten Schränken an. Daraus ist in den vergangenen fünf Jahrzehnten ein führendes Fachunternehmen für Sicherheitseinrichtungen geworden. Die Angebotspalette reicht laut der Internetseite von Züblin Firesafe heute von Tresoren zu Tresortüren und modularen Tresorräumen in allen Widerstandsgraden, auch mit Feuerschutz.

Weiter werden Feuerschutzschränke für Dokumente oder magnetische Datenträger, Schlüssel-, Waffen-, Gastro- und Tankstellentresore sowie branchen- und kundenspezifische Sicherheitsprodukte auch in Spezialausfertigung angeboten. Züblin Firesafe liefert und installiert banktechnische Produkte wie Tag- und Nachttresore, Kundenschliessfächer und elektronische Tagestresore sowie Sicherheitstüren. Züblin ist Vertreter führender Sicherheitsunternehmen für die Schweiz, darunter Firmen wie Wertheim, Burg-Wächter, Secura oder die Feuerschutztresore von ITOKI aus Japan.

Nach 40 Jahren an der Spitze seines Unternehmens gab Hans Peter Züblin 2011 die Leitung an seine Tochter Carmen Züblin und den langjährigen Mitarbeiter Giuseppe Caruso weiter. Geschäftsführerin Carmen Züblin sieht eine „zunehmende Wichtigkeit von Tresoren“. „Wir konnten auch während der Pandemie beweisen, dass wir unserem hohen Serviceanspruch auch in der Krise gerecht werden“, wird sie in der Mitteilung zitiert.

„Der Direktverkauf via Internet hat zwar zugenommen", so Co-Geschäftsführer Giuseppe Caruso über Veränderungen im Markt und die Digitalisierung. „Ich bin jedoch überzeugt, dass es auch in Zukunft für eine massgeschneiderte Lösung fachliche Beratung braucht.“ gba 

Mehr zu Sicherheit

Aktuelles im Firmenwiki