Zippsafe findet Partner für Expansion in die USA

22. August 2022 10:33

Glattbrugg ZH/Austin - Zippsafe hat eine Partnerschaft mit der amerikanischen Investmentfirma Unorthodox Ventures geschlossen. Unorthodox Ventures wird das Unternehmen für platzsparende Schliessfächer bei der Expansion in den USA finanziell und fachlich unterstützen.

Zippsafe spannt mit der Investmentfirma Unorthodox Ventures aus Austin in Texas zusammen. Der Investor soll Zippsafe bei der Expansion in Amerika helfen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Dafür steht Unorthodox Ventures Zippsafe mit Sitz in Glattbrugg zum einen durch eine Finanzspritze zur Seite. Über die Höhe der Beteiligung wurde nichts bekannt. Zum anderen bietet Unorthodox Ventures seinem Partnerunternehmen Unterstützung bei der Entwicklung der Produkte und Marken, im Marketing und Kundendienst sowie bei der Erschliessung neuer Märkte und in der Logistik.

„Als Beispiel dafür hat Unorthodox Ventures schon lange vor dieser Finanzierungsrunde mit uns diskutiert, wie wir eine starke Organisation in Amerika aufbauen können, die uns beim Verkauf unserer aussergewöhnlichen und innovativen Schliessfachlösung helfen wird“, heisst es in der Medienmitteilung.

Zippsafe wurde 2015 als eine Ausgliederung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) gegründet. Das Unternehmen hat ein textiles Schliessfach entwickelt. Im Textilgewebe ist dabei eine Sensorik integriert. Falls das Textil bei einem Diebstahlversuch beschädigt wird, wird ein Alarm ausgelöst.

Zippsafe plant nun, einen Country Launch Manager in Amerika einzustellen. Bis Ende dieses Jahres will das Unternehmen ein Büro an der Ostküste der USA mit vier Mitarbeitenden eröffnen. Zudem sind verschiedene Messeauftritte geplant, auf denen Zippsafe seine platzsparenden Schliessfächer vorstellen möchte. ko

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki