Yiea Wey Te ist als Kantonsrat vereidigt

04. Mai 2021 12:50

Unterengstringen ZH - Der Zürcher Kantonsrat hat den Unterengstringer Unternehmer Yiea Wey Te als Nachfolger des ausgeschiedenen Andreas Geistlich vereidigt. Der FDP-Politiker wurde zum Mitglied der Justizkommission gewählt.

Im Zürcher Kantonsrat ist Yiea Wey Te am Montag als Nachfolger des ausscheidenden Andreas Geistlich vereidigt worden. Der Unterengstringer Unternehmer wurde laut Bulletin des Kantonsrates als Mitglied der Justizkommission gewählt. Geistlich hatte sich nach zehn Jahren im Kantonsrat aus der Politik zurückgezogen und das mit den Herausforderungen in seinem beruflichen Umfeld begründet.

Der 37-jährige Yiea Wey Te gehört wie Geistlich (59) der FDP-Fraktion an. Im Gemeinderat von Unterengstringen war Te bisher Hochbauvorstand. Er betreibt am Ort eine Beleuchtungsfirma und ist an zwei Restaurants in Zürich beteiligt. Laut dem Portrait auf seiner eigenen Internetseite ist Te verheiratet und hat drei Töchter. Er hat gedient und ist Stabsoffizier im Rang eines Majors.

Te stammt aus einer vor der politischen Unterdrückung aus Kambodscha in die Schweiz geflüchteten Familie. Er wurde in Sursee LU geboren und ist auch im Kanton Luzern aufgewachsen. Ins Limmattal kam er, da seine Frau von dort stammt. In Unterengstringen gehört er dem Gemeinderat an. Als Nummer drei auf der Wahlliste der FDP ist er beim Ausscheiden von Andreas Geistlich in den Kantonsrat nachgerückt.

Der Zürcher Kantonsrat hat am Montag laut dem Bulletin ebenfalls den neuen Kantonsratspräsidenten gewählt. Nachfolger des Opfiker SVP-Politikers Roman Schmid wurde der GLP-Kantonsrat Benno Scherrer aus Uster. Der 56-jährige Sekundarschulpräsident wird im Präsidium flankiert von der Grünen-Politikerin Esther Guyer aus Zürich und dem Sozialdemokraten Ruedi Lais aus Wallisellen. gba 

Mehr zu Gesellschaft

Aktuelles im Firmenwiki