Winterthur steigt beim Energie-Ranking der Städte in Spitzengruppe auf

21. November 2023 13:19

Winterthur - Winterthur hat zum fünften Mal in Folge den European Energy Award Gold verliehen bekommen. Gleichzeitig stieg die Stadt in die Spitzengruppe der zehn besten Städte im Schweizer Energie-Ranking auf. Bei der Umsetzung der Massnahmen zum Klimaschutz liegt Winterthur auf gutem Kurs.

Winterthur ist erneut für seinen Einsatz für Klimaschutz ausgezeichnet worden. Die seit 1999 zu den Energiestädten der Schweiz zählende Stadt hat zum fünften Mal in Folge den European Energy Award in Gold erhalten, informiert die Stadtverwaltung Wintherthur in einer Mitteilung. Gegenüber dem Vorjahr konnte die Stadt ihren Erfüllungsgrad in der Rezertifizierung von 80,3 auf 86,7 Prozent verbessern. Damit rückt Winterthur in die Spitzengruppe der zehn besten von insgesamt 450 Energiestädten der Schweiz auf.

Mit dem alle vier Jahre vergebenen Energiestadt-Label wird die Qualität der Klimapolitik in einer standardisierten externen Analyse evaluiert. Das Label treffe jedoch keine Aussage über den Stand der Umsetzung von konkreten Klimaschutzmassnahmen, erläutert die Stadtverwaltung. Um diese Lücke zu schliessen, führt Winterthur eine jährliche Überprüfung zum Grad der Zielerreichung durch. Bis 2040 will die Stadt die Netto Null beim CO2-Ausstoss erreichen.

Ein von der Stadt neu eingerichtetes Klima-Cockpit zeigt den Stand der Umsetzung der über 50 Massnahmen des städtischen Klimaplans an. Laut diesjährigem Überprüfungsbericht sei Winterthur mehrheitlich auf gutem Kurs zur Zielerreichung, heisst es in der Mitteilung. Erfolge können vor allem bei Wärmeversorgung und Photovoltaik verbucht werden. Grösste Herausforderung bleibt die Umstellung auf eine klimafreundliche Mobilität. ce/hs

Mehr zu Energie

Aktuelles im Firmenwiki