Westhive plant neuen Standort am Bahnhof Stettbach

23. September 2021 12:35

Zürich - Der Zürcher Coworking-Anbieter Westhive will im ersten Quartal 2022 einen neuen Standort am Bahnhof Stettbach eröffnen. Es soll ein Büroraum mit mehr als 120 Arbeitsplätzen und einem Restaurant entstehen.

Westhive will ein neues Gemeinschaftsbüro in Stettbach Mitte, direkt neben dem S-Bahnhof Stettbach, eröffnen, wie es in einer Mitteilung auf LinkedIn bekanntgibt. Bereits im ersten Quartal 2022 sollen dort mehr als 120 Arbeitsplätze angeboten werden. Für Konferenzen und Seminare soll es sechs Sitzungszimmer geben. Die Infrastruktur soll auch ein Restaurant und einen Fitnessraum umfassen.

Stettbach Mitte sei unter anderem dank seiner „verkehrstechnisch guten Lage“ interessant für Westhive. So wird der neue Bürostandort eine direkte Anbindung an den öffentlichen Verkehr sowie Anschluss an die Autobahn A1 haben. „Dadurch ergibt sich ein grosses Einzugsgebiet, welches vom Glatttal über Zürich Oberland bis nach Winterthur reicht“, heisst es in einer Mitteilung von Stettbach Mitte zum Zuzug.

Weshtive wurde 2017 gegründet und hat 2018 seinen ersten Coworking-Standort in Zürich eröffnet. Mittlerweile bietet das Unternehmen Büros und Arbeitsplätze mit kompletter Service-Infrastruktur an fünf Standorten an. Weitere Standorte sind in Planung. ssp

Mehr zu Immobilien

Aktuelles im Firmenwiki