Voltiris hat beim Projekt Sana Giardin Anlage zur gleichzeitigen Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse und Sonnenenergie installiert. Bild: zVg/Voltiris

Voltiris installiert erstes Kundenprojekt

08. August 2022 10:08

Lausanne/Saas GR - Voltiris hat nach einigen Versuchsanlagen nun seine erste kommerzielle Pilotanlage bei Sana Giardin in Graubünden installiert. Mit farboptimierten Solarmodulen über Gemüsekulturen demonstriert das Lausanner Start-up, dass Lebensmittel und Energie gleichzeitig produziert werden können.

Voltiris hat beim Projekt Sana Giardin in Saas seine erste kommerziell genutzte Anlage zur gleichzeitigen Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse und Sonnenenergie installiert. Die Nachrüstung sei einfach, 15 Quadratmeter Photovoltaikmodule konnten von zwei Personen innerhalb eines halben Tages während des laufenden Betriebs angebracht werden, so CTO Jonas Roch in einer Mitteilung auf LinkedIn.

Parallel dazu weist das Jungunternehmen den Nutzen seiner Lösung etwa gemeinsam mit dem landwirtschaftlichen Forschungszentrum Agroscope und Innosuisse in einer Versuchsanlage nach. Vier weitere Pilotprojekte in grossen Industriegewächshäusern der Schweiz und der Niederlande sind laut Roch im kommenden Jahr geplant.

Voltiris bringt Solarmodule über Gemüsekulturen an. Die farboptimierten Solarpaneele filtern das Sonnenlicht spektral und verwenden nur rotes und blaues Licht für den Anbau. Das „überschüssige“ Licht wird auf ein kleines Photovoltaikmodul konzentriert. Die Voltiris-Module erzeugen Unternehmensangaben zufolge die gleiche Energiemenge wie normale, fest installierte und lichtundurchlässige Paneele. Doch im Unterschied zu diesen werden die Pflanzen nicht beschattet.

Dieses Projekt sei laut Roch ein „wichtiger Schritt im Vergleich zu unserem POC bei Agroscope“, da es in einem kommerziellen Gewächshaus durchgeführt wird. „Mit diesem Pilotprojekt werden wir zeigen, dass es möglich ist, die Produktion von Lebensmitteln – in diesem Fall verschiedene Gemüsesorten von Kohl bis Tomaten – mit der Energieproduktion zu kombinieren, ohne Kompromisse bei den landwirtschaftlichen Erträgen einzugehen.“ mm

Mehr zu Erneuerbare Energien

Aktuelles im Firmenwiki