Umbauten treiben Urdorfer Baustatistik

05. Januar 2022 14:56

Urdorf ZH - Die Anzahl der Baugesuche in Urdorf hat im abgelaufenen Jahr 2021 gegenüber den Vorjahren deutlich zugenommen. Das geht aus der von der Gemeinde veröffentlichten Baustatistik hervor. Den stärksten Anteil an der Bautätigkeit hatten Um- und Anbau von Wohnbauten.

In Urdorf sind 2021 bei der Gemeinde 90 Baugesuche eingereicht worden. Das ist ein deutliche Zusatz gegenüber 2020 mit 67 und 2019 mit 55 Baugesuchen. Das geht aus der jetzt veröffentlichten Baustatistik von Urdorf hervor. Bewilligt wurden im Berichtsjahr 69 Projekte durch die Baubehörde. 2020 waren es 64.

Die Zahl der Wohn-Neubauten lag nur bei drei Objekten. Dagegen gab es laut der Statistik 26 Um- und Anbauten im Wohnhausbau. Auch das lag über den Vorjahren mit 15 solcher Projekte 2020 und 16 derartige Tätigkeiten 2019. Die Anzahl fertiggestellter Wohnungen in Neubauten betrug 51.

Auch bei den Gewerbebauten lagen Umbau- oder Anbaumassnahmen vor den Neubauten. Davon gab es 2021 nur zwei. Bei den Umbauten waren es 13 Projekten. Hinzu kommen laut der Statistik noch 46 als „kleine Bauvorhaben“ bezeichnete Projekte. gba

Mehr zu Bauwesen

Aktuelles im Firmenwiki