Swiss Prime Site will mit Dienstleistungen wachsen

26. Oktober 2021 13:42

Olten SO - Swiss Prime Site will in den kommenden Jahren zur präferierten Investitionsplattform für Immobilienanlagen werden. Dazu plant das Unternehmen, insbesondere die Dienstleistungen im Anlagemanagement für Dritte auszubauen. Die Wiederverwertung von Kapital soll den Verschuldungsgrad verringern.

Am Capital Markets Day 2021 hat Swiss Prime Site seine Strategie für die kommenden Jahre vorgestellt. Das Unternehmen plane, zur präferierten Investitionsplattform für Immobilienanlagen zu wachsen, erläutert Swiss Prime Site in einer entsprechenden Mitteilung. Investoren sollen direkt oder indirekt in Immobilien oder damit verbundene Produkte investieren können.

Bei der Umsetzung der Strategie komme dem Segment Dienstleistungen eine steigende Bedeutung zu, wird in der Mitteilung weiter erläutert. Aktuell beträgt das Portfolio von Swiss Prime Site im Bereich der Anlageverwaltung für Dritte rund 3,4 Milliarden Franken. Kundenmandate sollen in den kommenden Jahren weitere rund 1 Milliarde Franken einspielen. Im nächsten Monat geht dafür auch das Geschäft mit Fondsprodukten an den Start. Hier ist zum Start ein Portfolio an Erstemissionen in Höhe von 200 bis 250 Millionen Franken geplant.

Das eigene Immobilienportfolio will Swiss Prime Site bei rund 12 bis 13 Milliarden Franken halten. Dafür sollen jährlich Investitionen und Verkäufe im Umfang von je rund 200 bis 250 Millionen Franken getätigt werden, heisst es in der Mitteilung. Diese Wiederverwertung von Kapital soll Verkaufsgewinne und Bewertungsreserven aus den Projekten einspielen. Gleichzeitig plant Swiss Prime Site somit, den eigenen Verschuldungsgrad weiter zu reduzieren. Zudem sollen ausstehende Hypotheken durch unbesicherte Kredite ersetzt werden.

Zudem strebt das Unternehmen an, bis spätestens 2024 CO2-neutral zu sein. Seit 2018 habe der eigene Ausstoss an CO2 bereits um 24 Prozent gesenkt werden können, heisst es dazu in der Mitteilung. Für die Umsetzung seines Ziels habe Swiss Prime Site beschlossen, „wo immer möglich auf ,zirkuläre Performance-Wirtschaft‘ zu setzen“.

Im Geschäftsjahr 2021 strebt Swiss Prime Site ein Wachstum des Mietertrags um 2,5 Prozent an. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT soll im Jahresvergleich um 5 Prozent auf vergleichbarer Basis gesteigert werden. hs

Mehr zu Immobilien

Aktuelles im Firmenwiki